„Geistiges eigentum“ des tages

Moment, erstmal aufs datum schauen? Heute ist der 19. oktober. Heute ist nicht der erste april. Dann wird diese heise-meldung wohl echt sein:

Ein New Yorker Stamm der Mohawk versucht, eine neue Einnahmequelle zu erschließen: Die Vermietung spezieller Immunitätsrechte an zahlungskräftige Patentinhaber. Diese übertragen ihre Patente pro forma an die St. Regis Mohawk und legen noch Millionen oben drauf. Im Gegenzug profitieren sie von den Immunitätsrechten der Ureinwohner: Die Patente sind plötzlich wesentlich schwieriger anfechtbar

Die kopfkranke idee des „geistigen eigentums“ muss weg!

AFD-parteizeitung des tages

Wie nennt man mal einen straftäter, dem man an seiner hautfarbe sofort den afrikanischen ursprung ansieht? Die kölner AFD-parteizeitung… ähm… buhlwaarschmiere „express“ schlägt vor: schwarzes monster, und sie landet damit einen großen erfolg, denn viele mutmaßlich arische tintenklexer in den ganzen werbeplatzvermarktungsredakzjonen bis hin zur PEGIDA-pissrinnen-presse von „focus onlein“ fanden das dermaßen gut und trefflich ausgedrückt, dass sie es gleich so übernommen haben.

Immerhin, verglichen mit dieser bezeichnung durch kwalitätsjornalisten wirkt sogar das „n-wort“ gemäßigt. Der erfolg ließ dann auch nicht lange auf sich warten, und sofort färbten sich die kommentarbereiche und S/M-auftritte braun.

Demnächst erzählen euch die kwalitätsjornalisten aber wieder, dass die erfolge der AFD und die gewalttätigen, rassistisch motivierten übergriffe auf zurzeit hierseiende menschen nur vom ganzen häjhtspietsch im fratzenbuch kommen und dass deshalb schärfste und völlig maaslose zensur eher so eine minimalmaßnahme ist… *kotz!*