Und nun zum spocht

Neues von den Korruptionsermittlungen zur Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2020 an Tokio. Die Pariser Sonderstaatsanwaltschaft hat E-Mails entdeckt, die den Verdacht auf Stimmenkauf unter Mitgliedern des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) heftig nähren

Auch weiterhin wird die korrupzjon und kriminalität des organisierten professjonellen sports auch über die „rundfunkgebühr“ finanziert. [Dauerhaft archivierte versjon der meldung gegen die von scheißpresseverlegern in den dunkelkammern des reichstages lobbyistisch durchgesetzte und zu so genanntem recht gemachte pflicht zur „depublikazjon“ (klardeutsch: löschung) von inhalten des gebührenfinanzierten rundfunks in der BRD]

Gar nicht auszudenken, wie wenig korrupzjon im sportbetrieb wohl jemals bekannt würde, wenn die leute nicht zu blöde zum verschlüsseln ihrer mäjhl wären…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.