Fäjhknjuhs des tages

Wie will denn jemand Leute wie Döpfner und die von ihm vertretenen Verlage ernst nehmen in ihrem Kampf für die Wahrheit, wenn sie in eigener Sache mit Zähnen und Klauen die Lüge verteidigen?

Wisst schon, übermedien ist so eine webseit von jornalisten, und die verstehen das mit dem internetz nun einmal nicht, so dass der artikel in ein paar tagen hinter einem großen gib-geld-schild steht. Warum sollte man auch anstreben, eine zitierfähige kwelle zu sein? Deshalb gibt es hier auch eine dauerhaft archivierte versjon des textes. Die jornalistische arbeit scheint nun einmal schwere schäden im schädel zu verursachen… 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.