„Fluchtursachenbekämpfung“ des tages

[…] hat die Bundesregierung im vergangenen Quartal deutlich mehr Rüstungsexporte in den Nahen Osten genehmigt

Wer waffen sät, erntet kriegsflüchtlinge. Vor allem saudi-arabjen ist immer eine tolle sache, denn so können die saudis die menschen im jemen gleich noch besser behandeln. Herzlichen glückwunsch, exportweltmeister!

Advertisements

Verschwörungsteoretiker des tages

Der verschwörungsteoretiker des tages ist Sigmar Gabriel (SPD), der einfach so behauptet hat, dass fäjhknjuhs ein seit langen etabliertes mittel zur steuerung der massen durch eine elite von herrschenden und besitzenden sind:

Nein, ich will auf etwas anderes hinaus. Ich will damit sagen: Diejenigen, die jetzt nichts mehr glauben, und die den Eliten, den wirtschaftlichen und den politischen Eliten und den medialen Eliten nichts mehr glauben, die haben eine Lebenserfahrung Und deren Lebenserfahrung ist, dass die Versprechungen, die ihnen diese Elite vor ein paar Jahren gemacht hat, auch alle falsch waren.
Und deswegen glauben sie heute nichts mehr. Wir tun so, als ob Trump der Erfinder der Fake News war. Da gibt es eine Vorerfahrung, die lautet: Die Globalisierung macht es für alle besser, die Bankenwelt müssen wir nur liberalisieren, dann werden alle wohlhabend, kauft euch alle Aktien, wir müssen den Saddam Hussein endlich fassen und im Irak einmarschieren, weil er… Massenvernichtungswaffen hat – alles gelogen. Und jetzt sagen viele: „Naja, wem sollen wir eigentlich noch glauben.“ Und ich glaube, wir dürfen uns um diese Art der Fake News in den liberalen Eliten, zu denen wir ja alle gehören, nicht drumrum drücken, weil sie die Ursache dafür sind, das man uns heute nicht glaubt, sondern Trump einen solchen Erfolg hat. Und das sehen wir auch im eigenen Land. Da müssen wir nicht bis nach Amerika gehen.

Der kennt sich ja mit der verschwörungspraxis auch aus, der herr außenminister.

Übrigens, Gabriel, du nach verwesender scheiße stinkendes riesenarschloch: ein teil dieser von dir benannten „vorerfahrung“ ist auch die von deiner scheiß-SPD vorangetriebene „schaffung von arbeitsplätzen“ durch einführung von hartz-IV-sozjalterror und einen staatlich subvenzjonierten billigarbeitsstrich nebst förderung des zeitarbeits-menschenhandels durch die früheren arbeitsämter. Ergebnis: ein fünftel der BRD-bewohner sind arm geworden, und wehe denen, die noch eine hungerrente vor sich haben! Arschloch!

Schlangenöl des tages

Mehrere Anti-Viren-Anwendungen ermöglichen einem Angreifer als Windows-Standardbenutzer das Ausführen von Schadcode mit Systemrechten

Das klingt allerdings im zitat viel dramatischer, als es ist. Der angriff erfordert entweder, dass der angreifer hinterm rechner¹ sitzt (und wenn der angreifer hinterm rechner sitzt, gibt es sowieso viele möglichkeiten) oder dass er sich über weitere lücken weitgehende rechte zur fernsteuerung des rechners geholt hat (und wenn er die hat, hat man sowieso probleme). Und wer „windows defender antivirus“ von meikrosoft nutzt, ist gar nicht betroffen. Da ist man allerdings auch oft nicht davon betroffen, dass schadsoftwäjhr auch gefunden wird.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben daran, dass das antivirus-schlangenöl eure kompjuter sicherer macht! Der onkel werber und sein hässlicher bruder, der jornalist, haben es euch ja erzählt, und das reicht euch, um daran zu glauben. Schön doof. Aber sehr wirtschaftskonform doof… 😀

¹Ich schreibe „vorm fernseher“, aber „hinterm rechner“, denn das, was der rechner mit entgegenhält, muss ein arsch sein.