Es droht die „koalizjon der billigen“…

Eigentlich wollten sich die Sozialdemokraten in der Opposition erneuern. Doch nach dem Scheitern der Sondierungen ist aus Pateichef Schulz‘ kategorischem „Nein“ ein vorsichtiges „Vielleicht“ geworden […]

Schwere staatstragende worte werden das. „In dieser schweren stunde für die bundesrepublikanische demokratie sehen wir es als die aufgabe der demokraten an, blah blah blah“. Und dann gibt es vier weitere jahre bleiraute, dekoriert mit nicht minder menschenverachtenden hackfressen wie A. Nahles, Martin Schulz und Sickmar Gabriel. Aber ein funke hoffnung besteht ja noch, sagt das BRD-parteienstaatsfernsehen ARD im besten demokratiesimulazjonsmodus, denn…

[…] sofern die Basis zustimmt

…denn die parteimitglieder in der SPD eines Martin „hundert prozent“ Schulz könnten auf einmal prozesse echter p’litische willensbildung durchschreiten, statt in der gewohnten mischung aus kadavergehorsam und nibelungentreue die vorstandsideen abzunicken. *schwallkotz!*

Und nun zur weihnachtsgeschichte.

(Wenn sich die spezjaldemokraken wirklich „erneuern“ wollen, können sie ja mal den kompletten nach gärender scheiße stinkenden vorstand ihrer scheißpartei austauschen und durch ein paar leute ersetzen, die nix mehr mit dem Schröder-scheiß zu tun haben. Ach, so „neu“ soll es dann doch nicht werden? Ich verstehe. Sterbt!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.