Feminismus und frauenschutz des tages

Bitte festhalten und tischkanten aus der gebissnähe entfernen:

Sex-Vorwürfe:
Mutter fordert Dornröschen-Verbot

Eine besorgte Mutter aus Großbritannien hat sich dafür ausgesprochen, das beliebte Märchen Dornröschen zu verbieten. Sie fordert, dass die Geschichte nicht an der Schule ihre Kinder vorgelesen wird. Grund ist der „nicht-einvernehmliche Kuss“ des Prinzen für das schlafende Dornröschen, um es aufzuwecken

Wie wäre es mit einer feministisch umformulierten versjon der ollen geschichte? Auf dass die neidische fee triumfiere, dornröschen niemals mehr erwache und im dornberankten schlosse verwelke und der prinz mit der mädchenmacherschere entmannt werde! :mrgreen:

Zu wenig sterbebereitschaft in der BRD

Die bereitschaft junger männer, im feldgrauen hemd auf dem „feld der ehre“ für die interessen der alternativlosen bleiraute sowie der herrschenden und besitzenden in BRD und USA zu verrecken — propagandadeutsch: „internationale verantwortung zu übernehmen“ — nimmt weiterhin ab. Freut mich. Ich würde mich auch nicht in einer angeblichen „verteidigungsarmee“ in schlachtfeldstaaten begeben, die nicht einmal eine gemeinsame grenze mit der BRD haben.

Legales vorgehen des tages

„Kuwait airways“ so: Dieses flugzeug ist nicht für juden. Sollen diese juden doch andere verkehrsmittel benutzen! Gut, das flugzeug ist in wirklichkeit nicht für israelis, aber das wird ja gern zusammengekippt, um aus einem (vielleicht sogar nachvollziehbaren) boykott des staates israel einen akt des judenhasses zu machen…

Kennt ihr den schon?

Könnt ihr in einem blog lesen: Die blogs sind alle gleich!!!ölf!1!

Tja, wenn jemand das professjonelle, reklameoptimierte und damit zur arbeit gewordene geschmiere irgendwelcher „profiblogger“ für persönliche mitteilungen hält, ist er halt ein ganz großer versteher. Zum glück sind die meisten menschen ein bissjen verständiger. Die verwendung eines kronologisch ordnenden CMS macht jedenfalls noch lange kein blog aus.

#Tagesschau! Heute mache ich mal den #faktenfinder bei euch!

Das hier ist ein interessanter einblick, werte tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD:

Unsere Zuschauer -- Tagesschau -- 23.11.2017 -- 10,5 Mio. -- Die Tagesschau im Fernsehen -- Wir bedanken uns bei 10,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern, die unsere 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau gesehen haben. Dies entspricht einem Marktanteil von 34,5 Prozent.

Kwelle des bildschirmfotos: ARD-webseit tagesschau.de

Wenn 10,5 megazuschauer für eure propagandasendung einem „marktanteil“ von 34,5 prozent entsprechen, dann besteht der gesamte „markt“ aus rd. 30,5 potenzjellen megezuschauern, wie sich durch eine einfache rechnung¹ zeigen lässt:

$ echo "scale=3; 10.5/0.345" | bc
30.434
$ _

Wen ich der wikipedia glauben darf, lebten am 30. september 2016 rd. 82,5 megamenschen in der BRD.

Da gibt es eine gewisse, recht auffällige diskrepanz, nicht wahr? Vielleicht zählt ihr ja die ganzen kinder und jugendlichen nicht mit. Moment, was sagt die wikipedia-seite zur demografie in der BRD?

18,2 Prozent der Bevölkerung waren im Jahr 2014 unter 20 Jahre […]

Nehmen wir das mal und…

$ echo "scale=3; 82.5*(1-0.182)" | bc
67.485
$ _

…tun so, als würde der gesamte „markt“ für euer täglich stinkendes propagandaangebot aus rd. 67,5 volljährigen megamenschen bestehen. Da wäre dann aber immer noch eine auffällige diskrepanz. Findet ihr das nicht auch? Das würde ja bedeuten, dass nicht einmal jeder zweite volljährige mensch in der BRD zum „gesamtmarkt“ gehörte. Was ist mit diesen rd. 55 prozent der menschen, die ihr in eurem „gesamtmarkt“ nicht mitzählt? Haben die keine glotze mehr? Oder wissen die angesichts der — von euch bei der ARD täglich mit angerichteten — intelligenzverachtenden scheiße im fernsehprogramm etwas besseres mit ihrer beschränkten lebenszeit anzufangen, als sich zur besten sendezeit vor den flackernden volxempfänger zu setzen und werden deshalb bei euren zählungen nicht mitgezählt? Letzteres natürlich ohne jegliche erwähnung, damit die zahlen auch schön so aussehen, wie sie euch am besten gefallen — denn eine einschaltkwote von rd. 15,6 prozent klingt nun einmal nicht so toll wie ein von euch irgendwie manipulativ herbeigerechneter „marktanteil“ von rd. 34,5 prozent? Da habt ihr wohl so richtig gut aufgepasst im jornalistischen sonderkurs „wie lügt man im lande des matematischen analfabetismus am besten mit statistik“? :mrgreen:

Und was sind diese ganzen anderen einschaltkwoten dann wert, um die ihr immer so einen herrmann macht?

Und vor allem: wie übel wirkt auf diesem hintergrund eigentlich die tatsache, dass selbst menschen ohne glotze unter gewaltandrohung — ja: jemanden im knast einzusperren ist gewalt, verdammte scheiße noch mal! — die kwasikopfsteuer zur finanzierung des BRD-parteienstaatsfernsehens blechen müssen? Ich finde, dass das auf solchem hintergrund noch unverschämter und grenzkrimineller als eh schon wirkt.

Ich will ja gar nicht ausschließen, dass ich hier eure zahlen völlig falsch interpretiere. Ihr habt vielleicht einen richtig guten grund, diese zahlen so anzugeben, und vielleicht wäre der sogar für mich nachvollziehbar. Ich betrachte das aber keineswegs als mein problem. Das ist internetz. Da hätte man einen link legen können. Auf ein dokument, das diese zahl genau erläutert und aufzeigt, mit welcher metodik und auf grundlage welcher annahmen sie ermittelt wurde. Etwa so, wie ihr das immer bei eurem demoskopie-zauber namens „deutschlandtrend“ macht, wenn ihr wenigstens auf eurer webseit fast unsichtbar dazuschreibt, dass es sich um ergebnisse einer höchst unseriösen telefonumfrage handelt. Habt ihr aber nicht. Denn ihr wolltet eure lieber fäjhknjuhs mit den rd. 35 prozent „marktanteil“ bringen, ohne dass die zahl irgendwie durch fakten getrübt wird. Weil euch fikten lieber als fakten sind. Gut, dass ihr nebenbei noch einen #faktenfinder betreibt, aber der sollte sich mal bei eurem eigenen getue umschauen!

Schön doof. Und vor allem: es zeigt, für wie doof ihr eure zuschauer und eure zuleser im web nach eurer täglichen kwalitätsjornalistischen volxverblödung inzwischen haltet. Ihr gebt euch nicht einmal mehr ein bisschen mühe, so zu lügen, dass es nicht schon beim überfliegen auffällt.

Da weiß ich dann auch gleich, was von den anderen meldungen bei euch zu halten ist, wo mir mangels besseren wissens eure lügen nicht sofort auffallen.

¹Wer mein kwickes rechnen mit bc an der kommandozeile irgendwie kryptisch findet, greife einfach zu einem handelsüblichen taschenrechner und rechne damit nach! Ich mache das nur so, weil ich so die rechnung und das ergebnis schnell in meinen text fummeln kann und nun einmal zu faul in solchen dingen bin, um mir unnötige mühe aufzuhalsen…

Halloween 2.0

Das in den durchgeknallten USA zum konsum- und kinderfest umgewidmete pagane totenfest halloween haben sie hier ja zum glück noch nicht eingeführt bekommen, obwohl sich allerlei verkäufer und sonstige feinde redlich drum bemüht haben. Nach diesem scheitern kommt jetzt der „black friday“ als neuer versuch, leute zum kaufen zu bringen. Eine direkte übersetzung des wortes zu… sagen wir mal… „schwarzfreitag“ passt natürlich nicht in die gegenwärtige mode, und in den werbeklitschen reden sie schon seit jahren viel mehr englisch, als sie deutsch können. Ansonsten läuft da der gleiche legale beschiss, den deutschsprechende seit jeher unter der inzwischen unmodernen bezeichnung „schlussverkauf“ kennen:

In einigen Fällen sind die Deals echtes Geld wert, in anderen stimmt zwar die Prozentzahl des Rabatts – dass der Preis aber wenige Tage vor der Aktion erst kräftig erhöht wurde, steht so natürlich nicht in den Shops

Schade, dass die einführung des schwarzfreitags trotzdem gelingen wird. Die menschen sind zu einem erklecklichen anteil so doof. Die sehen ein prozentzeichen, denken gar nicht mehr daran, dass sie schon in der schule mit dem rechnen große probleme hatten, werfen ihr gehirn aus und kaufen.

Ich gratuliere heise onlein übrigens zu seinen ersten schritten (zumindest zu den ersten von mir wahrgenommenen schriten) in die affiliate-geschäftemacherei. Endlich wird jornalismus genau so seriös wie spämm.

Fluchhafen des tages

Bei einer nun erst 2021 erwarteten Eröffnung wären Teile der auf eine Eröffnung 2011 ausgelegten Technik bereits veraltet

Hui, 2021 soll die baufrische ruine fertig sein! Ob in unser aller bananenrepublik schon jemand wegen der ganzen betrügerischen scheiße im knast sitzt? Geht leider nicht, der knast ist voll mit brötchendieben, schwarzfahrern und haschverkäufern.

Es droht die „koalizjon der billigen“…

Eigentlich wollten sich die Sozialdemokraten in der Opposition erneuern. Doch nach dem Scheitern der Sondierungen ist aus Pateichef Schulz‘ kategorischem „Nein“ ein vorsichtiges „Vielleicht“ geworden […]

Schwere staatstragende worte werden das. „In dieser schweren stunde für die bundesrepublikanische demokratie sehen wir es als die aufgabe der demokraten an, blah blah blah“. Und dann gibt es vier weitere jahre bleiraute, dekoriert mit nicht minder menschenverachtenden hackfressen wie A. Nahles, Martin Schulz und Sickmar Gabriel. Aber ein funke hoffnung besteht ja noch, sagt das BRD-parteienstaatsfernsehen ARD im besten demokratiesimulazjonsmodus, denn…

[…] sofern die Basis zustimmt

…denn die parteimitglieder in der SPD eines Martin „hundert prozent“ Schulz könnten auf einmal prozesse echter p’litische willensbildung durchschreiten, statt in der gewohnten mischung aus kadavergehorsam und nibelungentreue die vorstandsideen abzunicken. *schwallkotz!*

Und nun zur weihnachtsgeschichte.

(Wenn sich die spezjaldemokraken wirklich „erneuern“ wollen, können sie ja mal den kompletten nach gärender scheiße stinkenden vorstand ihrer scheißpartei austauschen und durch ein paar leute ersetzen, die nix mehr mit dem Schröder-scheiß zu tun haben. Ach, so „neu“ soll es dann doch nicht werden? Ich verstehe. Sterbt!)

Schlagzeile des tages

Verwirrter Sprachassistent:
Siri wählt bei Prozentaufgaben den Notruf

Auch weiterhin wünsche ich allen menschen, die wegen ihrer intelligenzmäßigen behinderung der assistenz durch ihr telefon zu bedürfen glauben, viel spaß, orwellness und fehlergenuss!

Hej, und wenn ihr demnächst mal wieder im aldi irgendeine prolltittenaustellung mit dem eifohn spielend rumprotzen seht, könnt ihr ja mal siri mit einer kleinen rechenaufgabe kommen… 😈

Hakenkreuz und bimm, bimm, bimm…

In den letzten tagen fällt der ev.-luth. scheißkirche immer wieder auf, dass in etlichen ihrer glockentürme glocken mit hakenkreuzen und widmungen an Adolf Hitler in die geistige umnachtung der ev.-luth. kristenheit hineinbimmeln. Und natürlich ist das, nachdem es jahrzehntelang kein problem war, ein problem. (Ganz im gegensatz zum gerade erst absolvierten abfeiern des glühenden judenhassers und einflussreichen Hitler-vordenkers dr. Martin Luther.)

Deshalb nur ein wörtchen von mir an die ev.-luth. scheißkirche: Es ist mir im grunde scheißegal, was für nazjonalsozjalistische, satanistische oder kristliche talismane auf den bimmelglocken in euren lärmtürmen angebracht sind, denn ich habe nicht die angewohnheit, glockentürme zu besichtigen und kriege es deshalb nicht mit. Aber dieses nervtötende gebimmel, das könnt ihr bei euren glocken ruhig mal wegmachen. Die welt ist nämlich laut und hässlich genug, auch ohne eure scheißbimmelei.

Guhgell des tages

Dass das „zentrum für politische schönheit“ eine nachbildung des holocaust-mahnmales vorm haus von Björn „mahnmal der schande“ Höcke errichtet hat, wäre mir ja nicht weiter erwähnenswert gewesen. (Schöne akzjon übrigens.) Aber dass guhgells juhtjuhbb daraufhin unmittelbar mit einer p’litischen zensur und der kompletten löschung eines guhgell-kontos reagiert hat, das ist mir einen hinweis wert. Für leute, die dann das video sehen wollten, sah das so aus:

Dieses Konto wurde aufgrund wiederholter oder schwerwiegender Verstöße gegen die YouTube-Richtlinien zur Bekämpfung von Spam sowie irreführender Praktiken und Inhalte oder anderen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen gekündigt

So so, guhgell kämpft also in erster linje gegen spämm! Bwahahahaha! Das ist ein richtig guter witz! Die haben noch niemals ein dort gehostetes und von mir gemeldetes video von einem reichwerdexperten gelöscht, das ich ihnen (nur für den fall, dass der inhalt nicht genügen für sich selbst spricht zusammen mit einer weiterleitung der spämmmäjhls und mit hinweis auf die jeweiligen betrügerischen webseits) gesteckt habe. Guhgell scheißt auf spämm. Guhgell ist es scheißegal, wenn ein paar naive leute auf die irreführenden zusagen von kriminellen trickbetrügern reinfallen und deshalb viel geld verlieren, damit die kriminellen trickbetrüger schön mit gepuderter nase in den puff gehen können. Hauptsache, guhgell kann dabei auch noch seine reklameplätze vermarkten. Vermutlich eint dieses gemeinsame ziel sogar ein wenig. Aber wenns darum geht, p’litisch motivierte zensur gegen legitime formen der aufklärung, der satire und des protestes durchzusetzen, ist guhgell regelmäßig sofort und ganz gern auch mal vorauseilend zur stelle. Und dann wird ratzefummel durchgelöscht. Widerlich!

Ich wünsche den ganzen breitbeinig durchs internetz gehenden p’litischen reichweitenhuren auch weiterhin ganz viel spaß bei jeglicher S/M-nutzung, mit der sich die reichweite erhöhen soll! Wenn so etwas schon einmal sein muss, dann nehmt wenigstens anbieter aus der zeiten reihe (etwa vimeo fürs videohosting) und nicht die angebote der stinkenden scheißzensurbude guhgell. Und wenns S/M sein muss (kann ja auch praktisch sein, zugegeben), lasst euch mal erklären, wie man GNUsocial oder diaspora nutzt, statt euch selbst und eure anhänger in den kommerzjellen zensurhöllen von fratzenbuch und zwitscherchen zu verwurzeln und euch damit an das unseriöse geschäftsmodell einer menschenverachtenden und psychoausbeuterischen klitsche zu binden. Zeigt wenigstens darin, dass ihr ein gehirn habt! Idjoten!

„Die grünen“ des tages

Wirklichkeitshärtung:mrgreen:

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas! Dass diese inetlligenz- und menschenverachtenden vollpfosten überhaupt noch gewählt werden. Selbst lehrern, sozjalpädagogen, schwafelwissenschaftlern und esoterikern müsste auffallen, dass schöne wünsche kein vollwertiger ersatz für die wirklichkeit sind. (Ansonsten hätte ich jetzt ein hoverboard statt eines fahrrades!)

Hat hier jemand dieses „uber“ benutzt?

An Skandale um den Fahrdienst-Vermittler Uber konnte man sich schon gewöhnen, doch eine neue Enthüllung offenbart schockierende Verantwortungslosigkeit. Hacker stahlen schon 2016 Daten von 57 Millionen Fahrgästen und Fahrern, Uber verschwieg das

Und wie haben die „häcker“ das jetzt gehäckt? Mit einer axt? Mitnichten…

Die Hacker seien im Oktober 2016 durch eine schlecht geschützte Datenbank in einem Cloud-Dienst an die Daten gekommen

…es waren „uber“, die diese daten selbst auf den kompjutern anderer menschen abgelegt und somit veröffentlicht haben.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den euch überall völlig folgenlos und frei von jeglicher haftungspflicht zugesicherten schutz eurer daten! Und immer ganz ganz feste an die „cloud“ glauben, der onkel werber und sein hässlicher bruder, der jornalist, hats euch ja gesagt!!1! Die liste wäxt und wäxt und wäxt

Noscript…

Dieses noscript für den neuen feierfox, von dem euch die jornalisten und träschblogger gerade erzählen, dass es fertig sei, ist noch nicht so ganz fertig. Ich würde den gegenwärtigen stand eher als eine in der benutzerschnittstelle schnell hingestrokelte betaversjon bezeichnen. Nur, um es kurz mitgeteilt zu haben.

Aber wer den neuen feierfox nutzen will oder muss: es ist allemal besser als nix. Vielleicht ist das ja mal ein guter grund, sich umatrix wenigstens einmal genauer anzuschauen. Es ist allerdings ein aus nutzersicht etwas komplexeres addon. Dafür läuft es problemlos im aktuellen feierfox.

WTHF des tages

$ man -V
man 2.7.5
$ faketime "00:29:57" sh -c "for i in `seq 6`; do man; sleep 1; done"
Welche Handbuchseiten möchten Sie haben?
Welche Handbuchseiten möchten Sie haben?
Welche Handbuchseiten möchten Sie haben?
gimme gimme gimme
Welche Handbuchseiten möchten Sie haben?
gimme gimme gimme
Welche Handbuchseiten möchten Sie haben?
gimme gimme gimme
Welche Handbuchseiten möchten Sie haben?
$ _

Nein, nicht nur bei unbuntu, sondern überall, wo es den man von Colin Watson gibt, also wohl auf jedem GNU-system, wird bei parameterlosem aufruf um 0:30 uhr „gimme gimme gimme“ ausgegeben. Warum? Wegen „Gimme, gimme, gimme a man after midnight“ von ABBA.

via Fefe.

Meist drückt sich die wikimedia foundation ja vorsichtig aus…

Schon heute wird das Urheberrecht oft dazu missbraucht, anderweitig störende Inhalte aus dem Netz zu bekommen. Uploadfilter würden das so vereinfachen, dass man dann wirklich von einem „Zensurheberrecht“ sprechen müsste. Sind Uploadfilter erst einmal für alle Online-Plattformen vorgeschrieben, sind auch weitere Rechtsbereiche jenseits des Urheberrechts denkbar, für die sie eingesetzt werden könnten, Stichwort: Salamitaktik

Nichts ist der derzeit herrschenden und besitzenden klasse so unsympatisch und macht ihr so viel furcht wie ein Freier, offener gedankenaustausch von menschen, Freies wissen und Freie inhalte. Deshalb wird alles dafür getan, um diese drei großen Freiheitsmöglichkeiten des internetzes auf jede nur denkbare weise kaputtzumachen und den leuten unterhaltsame surrogate dafür anzudrehen, damit die mehrzahl der menschen „wozu brauche ich noch Freiheit, ich habe das fratzenbuch in meinem händi und kann mit meinem händi sprechen“ denkt.

Wie eure stadtverwaltungen daten geheimhalten…

Doch wer die Angebote sehen will, braucht nur etwas Geduld. Man muss einfach irgendein öffentliches Papier an seinem Bildschirm aufrufen und dann die Dokumentennummer in der Adresszeile des Browsers ändern. Wer lange genug mit diesen Nummern spielt, stößt auch auf Unterlagen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind

Der artikel enthält noch weitere gruselbeispiele. Ich finde es ja schön, dass der staat zumindest in seinen kleinstrukturen vorangeht und überall für datenreichtum sorgt, aber menschen, die von datenlecks betroffen sind, sind dann eher weniger begeistert.