BRD-parteienstaatsfunk des tages

Der 77-jährigen elffachen Mutter, die nie einen Fernseher hatte, wird wegen des Rundfunkbeitrags die Rente gepfändet

[…] Der örtlichen Ostsee-Zeitung zufolge, die über Gierke als erstes berichtete, ist sie nur einer von zahlreichen ähnlichen Fällen: Im Sendegebiet des Norddeutschen Rundfunks laufen den Zahlen der Beitragsstelle nach aktuell etwa 308.000 Vollstreckungsverfahren

Vielleicht sollte man das spezjelle BRD-gebührenerhebungsverfahren mal ein bisschen ausweiten. Es kann ja nicht angehen, dass fußgänger, rollstuhlfahrer und radfahrer keine parkplatzgebühren zahlen! :mrgreen:

Auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der antisozjalen kwasikopfsteuer zur finanzierung des parteienstaatsrundfunks der BRD! Da gibt es auch gar keine propaganda. Nicht ein stück. Neulich zum beispiel war konstituierende bummstagssitzung, und zum ersten mal sprach eine vertreterin der AFD im bummstag. Das wurde in ARD und ZDF nicht einmal erwähnt, geschweige denn, dass ein kurzes zitätchen aus der rede gebracht wurde. Man muss die AFD ja nicht mögen — ich mag diese rückwärtsgewandte und teilweise sehr bräunliche truppe auch nicht — und man könnte sogar einen kommentar hinterherschneiden, der dem gesagten widerspricht — aber dass in der p’litischen berichterstattung der eigentliche wahlgewinner der letzten bummstagswahl einfach verschwiegen wird, stinkt schon gehörig nach propaganda und ist den verbliebenen zuschauern gegenüber ganz schön intelligenzverachtend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.