BRD-parteienochlokratie des tages

Und als wäre das alles nicht eindrucksvoll genug, kommt nun ein neuer Chef, durch den das Elend noch greller ausgeleuchtet wird: Er wechselt fast direkt aus der Politik in das Amt, obwohl die Anstalten eigentlich staatsfern organisiert sein müssen (und folgt damit dem schlechten Beispiel unter anderem seines Kollegen in Bayern). Er wird in einem intransparenten Verfahren ausgeguckt. Er erfüllt die Bedingungen nicht, die er selbst als Medienpolitiker in Nordrhein-Westfalen für diesen Posten durchgesetzt hat – damals vorgeblich aus fachlichen Gründen, in Wahrheit nach Meinung fast aller Beobachter, um einen ungeliebten Landesmedienanstaltschef mit dem falschen Parteibuch loszuwerden

Weil „übermedien“ von dummen jornalisten gemacht wird, die so dumm sind, dass sie ihre inhalte nach einiger zeit aus dem offenen internetz entfernen und hinter einer bezahlwand verstecken, kann ich nur eine dauerhafte archivversjon zum beleg des zitates verlinken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.