Polizei des tages

Verängstigte menschen fühlen sich ja lieber sicher als wohl. Oh, guckt mal, da steht so viel polizei rund um die glühweinmärkte, da ist es bestimmt sicher, da kann man hingehen. Aber polizisten haben nun einmal schusswaffen, mit denen man nicht schießt, sondern bei denen sich „ein schuss löst“, und manchmal sind es sogar zwei. Prima, so braucht man wenigstens keine terroristen mehr für ein zünftiges geballer im öffentlichen raum.

Dauerhaft archivierte versjon der meldung… und leider konnte ich nicht die kwalitätsjornalisten vom hannöverschen madensack-verlach verlinken, weil die ja ihre bezahlmauer haben.

Bitcoin bringt freude

Organisierte Kriminalität:
Beute dank Kryptowährung verzehnfacht

So, endlich können regulierungen und verbote beginnen. Was hingegen niemals reguliert und verboten wird, das ist die organisierte kriminalität von wirtschaftsbetrieben, nicht einmal, wenn sie wie VW klar, vorsätzlich und detalljiert nachweisbar die zulassungsstellen und ihre kunden betrügen. Dagegen sind die paar milljönchen durch bitcoin übrigens ein furz.

Wie man bei monopoly immer gewinnt?

Nein, nicht durch hochziehen von hotels, sondern durch herbeiführen einer immobiljenkrise:

Ein vollständiges „Monopoly“-Set beinhaltet neben Spielbrett, Figuren, Geld und Karten 32 Häuser und 12 Hotels. Sind alle 32 Häuser gebaut, können keine weiteren errichtet werden, bis wieder neue verfügbar sind – etwa weil ein Spieler ein Hotel errichtet. Die Regeln sehen nicht vor, dass zusätzliche Häuser verfügbar gemacht werden, in dem man etwa Münzen oder andere Platzhalter ins Spiel bringt. Das ermöglicht ein einfaches Spiel mit Angebot und Nachfrage

Wer musste jetzt unwillkürlich an die zustände auf dem hamburger oder münchener „wohnungsmarkt“ denken? :mrgreen:

Kinderfickersekte des tages

Was braucht es, damit eine Organisation als kriminell gilt? Eine Organisation, in der 40 Prozent aller Mitglieder Kinder vergewaltigen und missbrauchen – ich denke, die gilt ganz klar als kriminell

Der wichtigste unterschied zwischen BRD und australjen ist übrigens, dass in der BRD die röm.-kath. kinderfickersekte mit dem staat durchflochten ist und dass deshalb in der BRD niemand systematisch derartige verbrechen aufklären wird oder gar für eine „entschädigung“ der traumatisierten menschen sorgen wird. Stattdessen bekommt jedes arschgesich… ähm… jeder hochwürden von bischof hier sein gehalt von der BRD aus steuermitteln ausgezahlt, als handele es sich um wichtige staatliche infrastruktur und nicht um gefährliche asozjale verbrecher. Sowas lebt, und Jesus musste sterben!

Und nein, bei den evangelen in der BRD siehts nicht besser aus, da werden die kinder nur nicht so oft gefickt, aber dafür oft jahrelang gefoltert. In zusammenarbeit mit ärzten und mit den jugendämtern der BRD, versteht sich.

Dauerhaft archivierte versjon der meldung, wisst schon… presseverleger, korrupzjon, reichstag, lobbykratie, löschpflicht bei ARD und ZDF.