Die beweise sind erdrückend!

Endlich! Die ganzen beweise für die existenz von außerirdischen flugobjekten (nicht UFOs) sind bei den beweissammlern angekommen und ein spezjalexperte hält es für zweifellos bewiesen, dass diese UFOnauten regelmäßig bei der alten erde vorbeischauen.

Zu schade, dass die nicht mal ihren vernichtungsstrahl benutzen. Vermutlich sind das gaffer, die einfach mal eine horde wahnsinniger nackter affen sehen wollen. Mit einer ähnlichen einstellung, mit der ich mir auch manchmal russische däschkämm-videos angucke… mit ausreichend abstand, damit das gruseln nicht so weit ins eigene dasein hineinreicht. Und im zwei-lichtjahre-umkreis um unser sonnensystem stehen warnbojen, damit ja niemand hier versehentlich vorbeikommt.

BRD-terrorismus des tages

Stell dir mal vor, da geht ein späterer islamistischer terrorist zur polizei und zeigt dort seinen V-mann an, weil der ihn zum terrorismus aufwiegelt. Das ist schon ein bisschen peinlich, dass diese polizeien und geheimdienste aber auch immer so nahe an den tätern dran sind, wenn der terrorismus mordend aufsteht…

[Ich kann leider nicht die kwelle verlinken, weil dort lesewillige menschen mit vorsätzlich irreführend formulierten texten dazu genötigt werden, die sicherheitseinstellungen ihres webbrausers zu lockern. Unter diesen umständen ist ein link zur süddeutschen zeitung eine verantwortungslose förderung der organisierten kriminalität im internetze (innenministerdeutsch: cyberkriminalität), und ich habe mir mit einem bildschirmfoto behelfen müssen. Blinde und schwer körperbehinderte menschen, die wegen meines notbehelfes ausgesperrt werden, mögen ihren protest bitte gegenüber dem verlag der süddeutschen zeitung äußern, der beim verfolgen wirrer geschäftsmodelle dermaßen dumme ideen hat und diese um jeden preis, auch auf kosten seiner leser, durchsetzen will!]

Freuet euch, das kristkind bringt ein wirtschaftswunder!

Deutsche Unternehmen
Top-Konzerne auf Rekordkurs

Und immer dran denken: wenn die milljardäre und bankverbrecher noch reicher werden, bloß keinen angemessenen lohn für die maloche einzufordern, sondern brav und billig zum elendslohn mit altersarmut ausraubbeutenlassen! Denn sonst wird der ganze zarte aufschwung wieder gefährdet.

Freuet euch, im iran ists auch nicht besser…

Ich habe ja die schlechte angewohnheit, mir jeden tag den podcast der ARD-tagesschau anzuschauen (oder besser: anzuhören, weil meine sehnsucht nach den dort regelmäßig gezeigten hackfressen nicht so groß ist, dass ich zwingend hinschaue). Die gestrige tagesschau ist da besonders erfreulich gewesen, denn sie dauerte nur knapp acht minuten. Und inhaltlich bestand sie aus zwei minuten papst und anderthalb minuten kardinal marx, so dass ich mir dachte, vergleichbar viele großpfaffen in einer angeblichen nachrichtensendung, so dass sie die hälfte der sendezeit wegfressen, so etwas wird man sonst wohl nur noch in der islamischen republik iran sehen. Und als dann gleich nach den beiden lügenpfaffen unser bundesgrüßaugust Frank-Walter Steinmeier mit seiner forderung nach „vertrauen“ kam, konnte ich mein lachen über diese ganze hirnverdorrte realsatire nicht mehr zurückhalten.

Sagt der bischof zum p’litiker: halt du sie arm, ich halt sie dumm!

Ein bisschen fiehdbäck für die steigbügelhalter Merkels

Selbstmordattentat mit brandsatz auf das Willy-Brandt-haus in berlin, die parteizentrale der scheiß-SPD. Leider gescheitert. Na, gut dass der selbstmordattentäter nicht südländisch aussah und keinen muslimischen vornamen hatte, also ganz offenbar kein terrorist war. Was meint ihr, was sonst wegen der sache am rad gedreht würde!

Aber nichts wird die SPD davon abhalten, der BRD vier weitere jahre unter der bleiernen raute zu geben.

Herzlichen glückwunsch!

Ich beglückwünsche Ulf Schleth zu seiner leider etwas verspäteten einsicht:

Wie soll ich bei Facebook bleiben und meinen Kindern erklären, dass man Dinge, die man für grundlegend falsch hält, nicht tun soll – nur, weil man dazugehören möchte? Wie soll ich glaubwürdig sein, wenn ich ihnen erkläre, dass es keine gute Idee ist, Whatsapp zu benutzen? Deshalb gehe ich

Für diese einsicht — die bei mir dazu führte, dass ich niemals irgendetwas mit dem fratzenbuch gemacht habe und auf die fast jeder, den ich kenne, mit völliger (durchaus auch mal zur beschimpfung aufgelegten) verständnislosigkeit reagiert hat — habe ich nur eine einzige scheißspämm vom fratzenbuch gebraucht. Und den zusätzlichen ansporn mit irgendwelchen kindern und dem vorbildsein, die der herr kwalitätsjornalist hier in pädagogisch wertvoller absicht der leserbeeinflussung (komm, machs wenigstens für deine kinder!) rausholt, benötigte ich nicht, um mich nicht in die pose des freundes eines spämmers zu werfen. Natürlich ist es nicht bei der einen spämm geblieben, nachdem ich den scheiß einfach ignorierte und löschte, sondern es wurden etliche, die mir immer und immer wieder vom scheißfratzenbuch ins postfach gemacht wurden. Es ist niemals eine gute idee, irgendwas mit einem asozjalen scheißspämmer zu machen, der mäjhladressen mit trojanischen äpps von den wischofon-adressbüchern abholt und jede dieser mäjhladressen mit spämm zuscheißt, wenn sie noch nicht beim fratzenbuch registriert ist. Übrigens: dieses klar illegale, von den schmierigen internetzkriminellen abgeschaute vorgehen hat fürs fratzenbuch keinerlei konsekwenzen gehabt, wenn man vielleicht mal davon absieht, dass die menschen zum fratzenbuch gestürmt sind wie die schmeißfliegen zu einem frisch geflatschten kuhfladen. Wer beim fratzenbuch ist, sorgt dafür, dass sich klar illegales vorgehen lohnt. Und wer das nicht für grundlegend falsch hält, soll schön seine fresse halten, wenn klar illegales verhalten mal ihn selbst trifft. Mein mitleid ist sparsam, doch mein hohn spendabel.

Aber immerhin, ich gratuliere auch zur späten einsicht. Denn bei der mehrzahl der menschen kommt es offenbar gar nicht zur einsicht. 😦

Wenn das der führer wüsste!

Materialprobleme
Bundeswehrpiloten müssen auf ADAC-Helikoptern trainieren

Von mir aus kann man den bundeswehrmachtssoldaten ja leuchtendrosa hemden und neongelbe hosen anziehen und ihnen billige spielzeugwaffen aus plastik in die hände drücken. Das würde die gelegentlichen staatsfeiern mit aufmarsch dressierter menschen zu rückenmarksoptimierter militärmusik auch ein bisschen erträglicher machen. Aber dann würde natürlich die ganze bananenrepublikanische förderung der BRD-kriegswaffenindustrie nebst der zugehörigen korrupzjon wegfallen, und das geht ja nicht…

Kreative contentindustrie des tages

„Gong“ zu lesen, ist ungefähr so, als würde man jedes Jahr die gleichen Motivsocken zu Weihnachten bekommen

Ich finde die abgebildeten titelseiten ja fast schon ein bisschen gruslig und frage mich, wo wohl die menschen leben, die noch ein machwerk der jornalistischen gattung „fernsehprogrammzeitschrift“ so sehr benötigen, dass sie dafür geld ausgeben. Ich möchte da jedenfalls nicht leben.

Dauerhaft archivierte versjon gegen die kwal-itätsjornalistische entscheidung, für die mülltonne zu schreiben und das geschriebene nach kurzer zeit automatisch hinter einer bezahlmauer zu verstecken, damit es auch keine zitierfähige kwelle sein kann. Möge dort ein hirnchen waxen, wo der platz dafür da sein muss! Na ja, so lange übermedien den artikel nicht einfach näxstes jahr noch einmal bringt… :mrgreen:

Leistungsschutzrecht des tages

Mit dem Leistungsschutzrecht wird Verlegern das Recht gegeben, von News-Aggregatoren beziehungsweise Suchmaschinen für die Nutzung von urheberrechtlich nicht erfassten kleinsten Textausschnitten Lizenzgebühren verlangen zu dürfen. Ursprünglich sollte damit ausschließlich bei großen Anbietern wie Google abkassiert werden, doch bislang konnten die Verlage ihr neues Recht „nicht monetarisieren“, heißt es in dem Studienentwurf. Wie heise online von einem betroffenen Startup erfuhr, wurden aber kleine Unternehmen von einzelnen Verlagen mit Forderungen für Lizenzgebühren in Höhe von bis zu 50.000 Euro jährlich konfrontiert

Einmal der normale irrsinn, bitte… facepalm des tages

Die frickelbude ATOS — „global leader in digital transformation“ oder auf deutsch: ein führendes unternehmen für „cloud“, cyber und big fätt däjhta — hat bei einem dieser beliebten BRD-leuchtturmprojekte für lichtallergiker einige ihrer besonders bewährten spezjalexperten drangesetzt, und diesmal einen mit nur selten erlebten kryptografie-sonderkompetenzen für das verkacken in regierungsmaßstäben.

Einem IT-Dienstleister war nämlich aufgefallen, dass der beA-Client nicht den Public Key, sondern den Private Key des von T-Systems signierten Zertifikates verteilte

Hej, aber immerhin hatte man bei den schlüsseln eine schangse von fuffzich prozent, dass man auch den richtigen verteilt. Dann gehts halt auch mal schief… :mrgreen:

m(

Polizei des tages

In Großbritannien machen Ermittler zu viele Tippfehler bei IP-Adressen in Fällen von Kinderpornografie und dadurch geraten immer wieder Unschuldige ins Visier der Strafverfolger

Tja, wenn man als polizist die IP-adresse ausdruckt, schräg einskännt und den skänn erneut ausdruckt, abstempelt und unterschreibt, um das origjnal in den schredder und die skänn ihn in die akte zu stecken, um dann nach dem kaffee nach dem ganzen schreibkram diese IP-adresse wieder abzutippen, dann kann es schon einmal passieren, dass man sich dabei vertippt. Menschen mit einem minimum an anwendererfahrung würden ja eher die zwischenablage verwenden… 😀

Ach nee, es ist die dynamische vergabe von IP-adressen durch die proweider. Dadurch entstehen „tippfehler“. Schon klar!

Ihmezentrum-PR des tages

Heute mal wieder etwas aus der beliebten kategorie: nicht alles, was zwei backen hat, ist ein gesicht.

Meine Mitarbeitenden im Kulturdezernat und Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover und ich sehen das Ihme-Zentrum, so wie die Bewohner und viele Künstler und Kreative: Ein spannender Ort mit einem großen Potenzial

Ja, herr kulturdezernent, dann ziehen sie doch einfach in das zwischen ihme und blumenauer straße vor sich hin vergammelnde, brutalistische menschenschließfach aus den siebziger jahren um! Dann haben sie endlich auch spannung und potenzjal in ihrem leben. Also los, es soll auch gar nicht so teuer dort sein! Und wenn sie wollen, können sie dieses ergebnis unterlassener arbeit und großangelegten (übrigens niemals strafrechtlich verfolgten) betruges durch intown und carlyle gern als ein kulturell wertvolles, voll kreatives kunstwerk betrachten, das an den zerfall noch der robustesten wirklichkeiten gemahnt. Von mir aus können sie das betonmonster sogar in handliche kwader schneiden, diese eigenarmig wegtragen, um kreativen und künstlerisch ansprechenden gestaltungen platz zu machen und das ihmezentrum im vorgarten ihrer kulturderzernentenvilla wieder aufbauen, um sich jeden tag daran erfreuen zu können, sie korruptes, intelligenz- und menschenverachtendes ar… ähm… wissenschon, sie!

Ich würde mir wünschen, dass die Menschen im Jahr 2025 nach Hannover kommen und sich im Ihme-Zentrum und an vielen weiteren Orten anschauen können, wie kreativ, vielseitig und liebenswert diese Stadt und ihre Bewohner sind!

*grusel!*
Als ob der ruf hannovers nicht auch so schon mies genug wäre! :mrgreen:

Abriss: jetzt! Alternativen: keine.
(Wer nicht aus hannover ist und das ihmezentrum nicht kennt: hier lang…)

Bitcoin des tages

Tja, die vielen dummen, die ihre bitcoin behalten haben, obwohl jetzt auch optzjonen darauf im „regulären börsencasino“ handelsfähig sind, werden heute ein ziemlich dummes gesicht gezogen haben, als sie den kurs und ihre verluste sahen.

Auch weiterhin viel spaß mit den tulpen! (Das ist ein unfäjhrer vergleich, denn tulpen sind auch in „wertlos“ wenigstens noch hübsch, bitcoin hingegen nicht.) Und denen, die auf vollmundige versprechungen in reichwerd-spämms reingefallen sind, wird das lehrgeld hoffentlich eine lehre sein, nie wieder auf eine spämm reinzufallen!

Unbuntu des tages

Ubuntu 17.10 zerstört Rechner

Der Fehler tritt meist nach der Installation von Ubuntu auf, es gibt jedoch auch Berichte, dass bereits der Start des Live-Systems das BIOS zerstörte […] Auslöser für die Zerstörung sind laut Bug-Report die intel-spi-* Treiber. Ubuntu aktiviert sie im Kernel, obwohl sie offenbar nicht für den Einsatz auf Endkundengeräten geeignet sind

Dieses windohs für linux mal wieder. Da kriegste ja sehnsucht nach windohs! :mrgreen:

Skynet kommt…

Forscher haben die künstliche intelligenz eines fratzenbuchs abgeschaltet, die eine eigene sprache erfunden hat, um effizjenter kommunizieren zu können.

The resulting phrases appear to be nonsensical gibberish to humans but contain semantic meaning when interpreted by AI „agents.“

Als sie gemerkt haben, dass ihr system kein englisch mehr benutzt, haben sie den stecker gezogen.

Mal schauen, wann der menschheit mit blutigen robotergreifvorrichtungen der stecker rausgezogen wird, weil sie immer noch menschliche sprachen benutzt. :mrgreen:

Ein fratzenbuch, in dem sich nur noch irgendwelche bots unterhalten, ist aber wenigstens eine erfreuliche vorstellung…