Kennt ihr den schon?

Amazons Sprachassistentin gibt jetzt Widerworte und bezeichnet sich als Feministin

Eine bessere realsatire auf den mechanisch auf gewisse kondizjonierte reize reagierenden trollfeminismus der jetztzeit ist kaum noch denkbar. Völlig erwartungsgemäß ist der scheißjornalismus davon begeistert. :mrgreen:

Gruß auch an Erich Mielke!

Mal schauen, wie lange es noch dauert, bis ein entnervtes »shut up, bitch!« zum kompjuter zu einer strafanzeige wegen frauenverachtendem häjhtspietsch führt…

Spezjalexperte des tages

Kennt ihr die olle bauernregel „kräht der hahn auf dem mist, ändert sich das wetter oders bleibt, wie es ist“.

Diese immense prognostische kraft hat sich der spezjalexperte Robert „US-starökonom“ Shiller zum vorbilde genommen und eine unfassbar starke wirtschaftswissenschaftliche prognose in eine vor erstaunen baffe welt gepupst, eine prognose, die heise auf der suche nach clickbait auch gleich eine meldung über die weisen worte des trägers eines nicht von Alfred Nobel gestifteten „nobelpreises“ wert war:

Bitcoin werde wahrscheinlich „total kollabieren“, sagte der Yale-Professor und sprach mit Blick auf den aktuellen Hype um digitale Währungen von „Spekulationsblasen überall“. Andererseits habe er sich noch nicht abschließend eine Meinung gebildet. Ebenso könne der Bitcoin auch noch in 100 Jahren da sein

Bwahahahaha!

Auch weiterhin viel spaß dabei, sich auf den verstand und die vertiefte einsicht solcher wirtschaftswissenschaftler und universitätsprofessoren zu verlassen!

Werte bewohner des ihmezentrums im besitz von intown…

…wenn ihr euch mal kurz darum bemühen würdet, eure äuglein nach dortmund zu richten [dauerhaft angelegte archivversjon], dann könntet ihr sehen, wie auch die nahe bevorstehende zukunft eures geschätzten brutalistischen menschenschließfaches aussehen wird:

Der geräumte Hochhauskomplex „Hannibal II“ in Dortmund-Dorstfeld wird bald endgültig geschlossen […] Der Eigentümer „Intown“ will Mitte Februar dann auch die Wasser- und Stromleitungen kappen. Alle Zugänge zum Hochhaus werden endgültig geschlossen. Auch zu ihren Briefkästen können die Mieter dann nicht mehr

Da hilft es auch nicht, wenn irgendwelche vorsätzlichen PR-lügner in offener intelligenzverachtung von kunst, spannung und potenzjal schwafeln, dass sich sogar die stahlträger biegen wollen. Ich bin übrigens gerade erst am ihmezentrum vorbei- und sogar hindurchgefahren, und ich wills mal so sagen: wenn an einem bau gearbeitet wird, bemerkt man es an dixiklos, bauwagen, baufahrzeugen und voranschreitenden arbeiten, man sieht auch hin und wieder einmal arbeiter und handwerker. Alles zerfallen zu lassen und sich die staatsknete in die taschen zu stopfen ist kein umbau. Zu schade, dass weder die großverbrecher von carlyle noch die kleineren schäbigen gestalten von intown jemals auch nur einen gerichtssaal, geschweige denn eine gefängniszelle von innen sehen werden. (Letzteres geht ja auch gar nicht, denn das hannöversche gefängnis ist voller schwarzfahrer.)

Abriss: jetzt! Alternativen: keine!
(Wer nicht aus hannover ist und das ihmezentrum nicht kennt: hier lang… den „duft“ kann man leider nicht fotografieren…)