Geheimdienst des tages

Lauschprogramm:
NSA hat verfahrensrelevante Daten „versehentlich“ gelöscht

Müsst ihr verstehen, das ist ja auch ein geheimdienst, deshalb bleibt das auch geheim, wenn der so rumdient. Auch, wenn es sogar nach US-recht kriminell ist. Kennen wir ja auch aus der BRD, wo akten schnell geschreddert werden, wenn irgendein kecker staatsanwalt mal ermitteln will, aus versehen, versteht sich. Und warum der beschuldigte im verfahren, die NSA, dazu aufgefordert wird, die daten „sachgerecht aufzubewahren“, statt dass die daten einfach beschlagnahmt werden, wie das wohl in jedem anderen verfahren der fall wäre… tja, wäre ja bitter, wenn gerichtskundig würde, dass sich der überwachungsstaat USA nicht einmal an seine eigenen gesetze hält.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.