„Künstliche intelligenz“ des tages

Mit Hilfe von hunderttausenden Patientendaten haben Forscher neuronale Netze trainiert, die vierundzwanzig Stunden nachdem ein Patient in ein Krankenhaus eingewiesen wird, seinen wahrscheinlichsten Todeszeitpunkt voraussagen können

Wunderbar, in zukunft bemerken die krankenhausbetreiber gleich, bei wem sich die behandlung noch (wirtschaftlich) lohnt oder zu einer besonders langen „kundenbindung“ führt, und bei wem es nix mehr bringt. Und demgemäß behandeln sie dann. Ist ja ein wirtschaftsbetrieb, kein sozjalamt.

Bitte sterben sie schnell und billig! Ihre krankenversicherung.