Wolfgang Ischinger, kriegstreiber und verfassungsfeind

Deutschland muss sich endlich von der Last seiner Vergangenheit befreien, um die Skepsis gegenüber militärischen Mitteln zu überwinden

Advertisements

Sportlich…

Irgendwelchen bitcoin-gläubigen an der blasenfront mit gutem alten phishing ingesamt fuffzich milljonen dollar aus der tasche zu ziehen, ist schon ganz schön sportlich. Es ist aber auch doof, wenn man in kryptogeld macht und überhaupt nicht an kompjutersicherheit denkt und irgendwelche zugangsdaten zu seinem kryptogeld einfach eingibt, weil auf einer in einem reklamebanner verlinkten webseit seht, dass man sie eingeben soll. Wer so abgezogen werden konnte, sollte seinen verlust als lehrgeld abschreiben. Und hej, leute, wenn euch das internetz zu kompliziert ist, dann solltet ihr einfach die finger davon lassen. Es gibt ja auch andere schöne beschäftigungen. Die ihr versteht. Wixen zu beispiel.

Übrigens: mit einem adblocker wäre das nicht passiert.

Das ist übrigens mal wieder die gelegenheit für einen ganz wichtigen test: ist mein passwort sicher genug?

Professjonelle kinderbehandler des tages

Warum es vielleicht doch keine so gute idee ist, seine kinder irgendwelchen professjonellen kinderbehandlern anzuvertrauen? Zum beispiel wegen solcher einzelfälle:

Er galt als Vorzeige-Erzieher:
Kindererzieher hatte über 10.000 Kinderpornos auf seinem Computer

Da hat die polizei doch bestimmt alles dafür getan, dass kinder vor einem möglicherweise gefährlichen pädofilen geschützt werden, oder? Man muss doch die kinder schützen, oder?

Sein Arbeitgeber wurde erst 7 Monate nach dem Zugriff der Polizei informiert

*grusel!*

Achtung! Grundlage der ganzen story ist die berichterstattung der bildzeitung. Was soll man vom scheißfocus auch anderes erwarten.

Herzallerliebst auch das gnadenlos kalte und dumme symbolfoto, das die jornalistischen analsonden vom focus beim zusammenklicken ihrer werbeplatzvermarktungsträchtigen clickbait zu diesem artikel dazugebatscht haben. Hier eine lokale archivversjon. Keine tischkanten in gebissnähe!

Datenschleuder des tages

Fedex hat eingeskännte dokumente von rd. 120.000 menschen — größtenteil für einen kriminellen identitätsmissbrauch verwendbar — auf einen frei zugreifbaren „cloud“-server abgelegt und damit veröffentlicht. Ein häck war nicht erforderlich, um an die daten zu kommen.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall versprochenen schutz eurer daten, wenn solche „fahrlässigkeiten“ wüe eine veröffentlichung nicht einmal zu einer saftigen geldstrafe führen und schon gar nicht dazu, dass verantwortliche mal durch gitter nach draußen gucken! Ihr müsst einfach ganz fest an datenschutz glauben und euch überall datenmäßig schön nackig machen! Das ist datenreichtum! Das ist gut für die wirtschaft, hat die mutti Merkel gesagt. Und in die „cloud“ muss der datenreichtum! Das ist zukunft und innovazjon, hat der profet von den BITKOMikern gesagt. Die liste wäxt und wäxt und wäxt… 😦

Übrigens tut ihr gut daran, niemals für irgendeine scheiße euren ausweis aus der hand zu geben, damit er „mal eben kurz“ eingeskännt werden kann. Auch nicht machen, wenn das von euch eingefordert wird und ihr sonst nix kriegt! Beim skännen ist die mögliche veröffentlichung der daten oft gleich inbegriffen. Datenschutz ist den klitschen scheißegal. Hat ja auch keine konsekwenzen, wenn man daten veröffentlicht… außer vielleicht für den betroffenen, der sich wegen eines identitätsmissbrauches fünf jahre seiner beschränkten lebenszeit verhageln lassen muss und auf vielen kosten für diese scheiße einfach sitzenbleibt.

Hass als strategie — an den bundespräsidenten

Zunächst ein zitat des werten herrn bundespräsidenten, kwelle ist die tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD [dauerhaft angelegte archivversjon]:

Was ich sehe ist, dass es Politiker gibt, die Maßlosigkeit in der Sprache, Rücksichtslosigkeit und Hass in ihrer Haltung zu einer eigenen Strategie machen. Und ich hoffe nur, dass sich die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes nicht vor diesen Karren spannen lassen

Werter herr bundespräsident, vielen dank für diese deutlichen worte in richtung der p’litischen aktöre. Ich würde mir die gleiche eindeutigkeit in ihrer zurückweisung populistischer hassrede, antidemokratischer und antiemanzipatorischer gesinnung, neofeudaler gutsherrenart und schlichter menschenverachtung auch gegenüber einiger ihrer kollegen aus den etablierteren parteien wünschen.

Zum bespiel gegenüber einem Sigmar Gabriel, der sich folgendermaßen äußerte:

Diese Arschlöcher im Internet labern immer nur Scheiße und haben gar keine Ahnung!

Zum beispiel gegenüber einer Angela Merkel, die folgende worte zur relevanz der grundgesetzlich geschützten privatsfäre von sich gab:

Hier müssen wir jetzt aufpassen, dass der Datenschutz nicht die Oberhand über die wirtschaftliche Verarbeitung gewinnt

Zum beispiel gegenüber Klaus-Dieter Fritsche, der damals in seiner funkzjon als staatssekretär für die belange der nachrichtendienste im kanzleramt folgende meinung zu den grundgesetzlich garantierten aufklärungsansprüchen des bundestages zum besten gab:

Das Staatswohl ist wichtiger als parlamentarische Aufklärung

Zum beispiel gegenüber einer Ursula von der Leyen, die das grundgesetzlich garantierte recht jedes menschen in der BRD, sich aus frei zugänglichen kwellen offen zu informieren, mit dem folgenden, nicht nur psychologisch bösen, sondern auch offen verfassungsfeindlichen populismus zu relativieren versuchte:

Ich möchte auch deutlich machen, dass die Würde eines Kindes, die Unverletzlichkeit eines Kindes ein höheres Gut ist als die Frage nach Massenkommunikation

Zum beispiel gegenüber einem Volker Kauder, der das grundgesetzliche verbot von zwangsarbeit und die grundgesetzliche garantie eines rechts auf leben und gesundheit mit dem folgenden verfassungsfeindlichen populismus relativieren wollte:

Wir brauchen wieder ein Bewusstsein dafür, dass man für Sozialleistungen etwas tun muss. Kürzlich sagte mir bei einer Veranstaltung ein Mann aus dem Publikum, dass er für einen Euro Arbeitslohn doch nicht morgens aufstehen würde, Arbeitslosengeld II erhalte er ja sowieso. Das Missverständnis müssen wir korrigieren

Die kwelle für dieses zitat existiert übrigens nicht mehr. Es handelte sich um einen gebührenfinanziertes angebot des öffentlich-rechtlichen rundfunks in der BRD, und für derartige angebote wurde auf langjährige lobbyarbeit der interessenvertreter der presseverleger hin ein gesetzlicher löschzwang der längst bezahlten inhalte eingeführt. Sie, werter herr bundespräsident, erinnern sich sicherlich noch gut daran, wie dieses neofeudalistische gesetz zustandekam, denn sie haben dieses neofeudalistische gesetz zum sonderberechtigung des standes der presseverleger mitgemacht und mit ihrer stimme in rechtskraft gesetzt.

Keiner der eben zitierten aussprüche wurde an einem aschermittwoch gemacht.

Werter herr bundespräsident! Sie sehen alle diese menschen, die leider gewohnheitsmäßig so menschenverachtend reden, wie ich es eben an ein paar beispielen gezeigt habe, viel häufiger als ich. Und wenn sie wollen, können sie alle diese menschen sogar persönlich in ihr schniekes kleines schloss einladen, um ihnen in diskreter umgebung mal so richtig ins gewissen zu reden.

Bitte sagen sie diesen menschen wenigstens ein einziges mal mit der gleichen deutlichkeit, dass es falsch ist, die maßlosigkeit in der sprache, die rücksichtslosigkeit und den hass in der haltung zu einer kommunikativen strategie zu machen!

Natürlich müssen sie das nicht tun.

Sie können auch weiterhin zweierlei maß anlegen — eines für die AFD, eines für die anderen parteien — und darauf hoffen, dass die menschen so doof sind, das nicht zu bemerken.

Aber dann erwarten sie nicht, dass sie auch noch ernstgenommen werden, werter herr grüßaugust! So leicht lassen sich die bürgerinnen und bürger der BRD auch wieder nicht vor ihrem lächerlichen propagandakarren spannen!

Ihr ihre blubberbläschen zur tagesp’litik genießender
Nachtwaechter

Kriegsgrundkonstrukzjon…

Erstmal ein kleines zitat eines sehr unangenehmen menschen, der sich leider viel zu spät selbst mit einer tödlichen dosis zyankali weggemacht hat:

Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg […] Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. […] Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.

Hermann Göring, NSDAP

Ich weiß, mir glaubt das wieder keiner. Ich bin ein kleiner, unbedeutender blogger mit einem ziemlich ungewaschenen mundwerk, der vieles schreiben kann und sowas von gar nicht danach strebt, „seriös“ im sinne der scheißpresse zu sein. Manche sagen sogar, ich könne noch nicht einmal richtig deutsch schreiben. (Ich kann das übrigens noch.)

Aber bitte: auch wenn du mir nicht glaubst, denk wenigstens nach, bevor du deine gefühle von professjonellen lügnern und vergleichbaren gefühlsköchen hochkochen lässt! Dieses großhirn hat so lange gebraucht, um evoluzjonär zu entstehen, also nutz es, verdammt noch mal!

Im moment wird aus dem trojaner — blenddeutsch: aus der „cyberattacke“ — notpetya scheibchenweise ein kriegsgrund gegen russland konstruiert. Dabei wird der gesamte hirnfick aufgezogen, der mir schon wohlvertraut ist. Staaten und experten sind sich also „sicher“, dass der kohd aus russland kommt. Diese „sicherheit“ irgendwelcher autoritäten soll belegte, überprüfbare beweise ersetzen. Erinnert sich noch jemand an den von den USA und großbritannjen ausgedachten „kriegsgrund“ für den krieg gegen den irak, an diese geister nicht existenter massenvernichtungswaffen im geheimdienstlichen erkenntnisstand?

Bitte, du musst mir das jetzt nicht glauben und du kannst mich sogar für einen wirrseligen verschwörungsteoretiker halten, aber denk wenigstens mal vorher drüber nach und dann fang damit an, jemanden zu fragen, dem du kompetenz zutraust und den du für glaubwürdig hältst (und nimm um himmelswillen keinen nach scheiße stinkenden scheißjornalisten, außer, du willst dich von jemanden systematisch in die kriegsbereitschaft lügen lassen): es gibt keine möglichkeit, festzustellen, wo und wann programmanweisungen für einen kompjuter entstanden sind. Es ist nicht einmal möglich, nachzuweisen, dass sie von der erde kommen — obwohl zumindest das eine sinnvolle und nachvollziehbare annahme ist.

Alles, was einen eindruck erwecken kann, wo der kohd herkommt, kann auch vorsätzlich reingemacht worden sein, um einen falschen eindruck zu erwecken. Das gilt insbesondere bei kohd, der wegen funkzjon und machart den eindruck erweckt, nicht aus der gewöhnlichen internetzkriminalität, sondern aus der staatlichen kriminalität der so genannten „geheimdienste“ zu stammen. Irgendwelche uhrzeitmarkierungen, irgendwelche textuellen symbole lassen sich im kohd beliebig anpassen, auch nachträglich, auch von dritten, die den kohd gar nicht erstellt haben. Das ist automatisierbar. Da kann man sich progrämmchen für machen. (Nein, es sind keine großen programme, es sind kleine, einfache progrämmchen.) Es ist so einfach wie das schreiben von dateien aus einem programm. Sicher, um es gut und wirksam täuschend zu machen, muss man schon ein bisschen mehr draufhaben als der vierjährige nachwuxhäcker auf dem pisspott, von dem ich manchmal höhnisch schreibe, wenn drexp’litik und scheißjornalismus mal wieder rumcybern, dass mein köpfchen davon schmerzt. Aber man muss definitiv nicht so viel draufhaben, dass es nicht sogar eine planvoll und wohlüberlegt vorgehende, talentierte einzelperson könnte. Es ist zum beispiel deutlich weniger komplex als der schadkohd selbst. Und es ist unmöglich, eine solche manipulazjon am kohd nachträglich zu erkennen. Da hängen keine DNA-spuren, textilfussel und keine fingerabdrücke dran, und auch keine taktischen zeichen irgendeines militärs. Tatsächlich kannst du dir völlig sicher sein, dass kein größerer staatlicher geheimdienst dieser welt sich bei so einer scheiße erwischen lassen würde. Schon gar nicht der russische ГРУ.

Ich will damit nicht sagen, dass notpetya nicht doch von den russen kommen könnte. Es gibt „nur“ keine möglichkeit, das zu belegen. Für niemanden. Auch für richtige experten nicht. Um so hellhöriger solltest du in dieser bitteren vorkriegszeit sein, wenn autoritätshörige zeitgenossen mit dürftigsten oder gar fehlenden belegen davon überzeugt werden sollen, dass der „cyberangriff“ von den russen kommt und wenn du siehst, wie das scheibchenweise mit der üblichen sprachlichen eskalazjon von „konsekwenzen“, „verteidigung“ und „angriff“ zum kriegsgrund aufgeblasen wird, bis es schließlich — wie p’ltisch von anfang an gewollt — kein zurück mehr gibt.

Lern zur abwexlung mal etwas aus der geschichte! Lass dich nicht mit so billigen trix in kriegsstimmung bringen! Weder von deinen scheißp’litikern noch von deinen scheißjornalisten! Der krieg macht nichts besser. Er bringt nur tod, flucht, hunger, zerstörung, verkrüpplung, elend, traumatisierung, hass und gewalt hervor. Sicher, für die arschlöcher, die dich regieren, sind das „wirtschaftliche waxtumsimpulse“, aber das ist hoffentlich nicht dein maßstab. Am besten, du lernst zur abwexlung so viel aus der geschichte, dass du diesen widerlichen arschlöchern, die nix als deine feinde sind, den gehorsam verweigerst. Bis zur desertazjon.

Und lass dich nicht mit so billigen propagandatrix davon ablenken, dass es zurzeit der NATO-mitgliedsstaat türkei ist, der einen völkerrechtswidrigen angriffskrieg gegen syrien führt, der niemals von scheißp’litikern und scheißjornalisten aus NATO-staaten als das bezeichnet wird, was er ist: als ein völkerrechtswidriger angriffskrieg und als ein mörderisches verbrechen, das viel elend über viele menschen bringt, die in ihrer mehrzahl deutlich besser als ihre regierung sind. (Nein, das soll jetzt nicht die kwasiannexzjon der ukraine durch russland relativieren.)

Verweigere den geforderten glauben!

Verweigere den geforderten gehorsam!

Sei nicht doof wie die hirnlosen! Lauf nicht ins verderben! Lass dich nicht zum krieg aufhetzen!

Und vor allem: lass dir nicht und niemals einreden, dass es etwas wichtigeres gäbe und dass du deshalb weiterfunkzjonieren müssest! Es gibt nichts wichtigeres.

Wisschenschaft des tages

Wenn ein wissenschaftlicher Artikel hundertfach zitiert wird, muss er gut sein. Im hier beschriebenen Fall aber ist er nicht gut – und auch nicht schlecht. Es gibt ihn einfach nicht

Nein, keine bösartige absicht, sondern einfach nur „wissenschaftliche gründlichkeit“ beim textauswurf in den laberwissenschaften… und jahrelang merkt es niemand, auch nicht beim dafür „verantwortlichen“ verlag. :mrgreen:

Tja, hoffende halt…

Falls Sie sich fragen, warum wir uns hier mit den Jusos beschäftigen: Die Antwort ist klar. Ich habe mit Ihnen eine Hoffnung verbunden. Und dann habe ich dummerweise geprüft, ob diese Hoffnung eine Basis hat und musste feststellen: Leider nicht

Um angesichts der SPD noch auf irgendwelche strukturen dieser durch und durch verfaulten scheißpartei hoffen zu können, bedarf es eines gewissen realitätsverlustes.

Rekord! Rekord! Rekordtief!

Habt ihr bestimmt auch schon alle gelesen oder gehört, dass die ARD-tagespropaganda in bester olympischer stimmung ein neues „rekordtief“ für die SPD vermeldet hat — die offen rechtspopulistische partei der massenverarmung, entrentung, entrechtung und billigarbeit ist einen ganzen weiteren prozentpunkt in der unseriösen telefondummfrage namens „deutschlandtrend“ gefallen und liegt jetzt bei immer noch viel zu hoch wirkenden sechzehn prozent. Das haben ja alle scheißjornalisten völlig unreflektiert weitergegeben, als sei es eine gesicherte tatsache.

Aber es handelt sich um bullschitt, zahlenblenderei, manipulazjon und propaganda, wie die ARD-tagesschau selbst einräumt [archivversjon], wenn man nur lesen kann (was jornalisten auf der jagd nach clickbait regelmäßig nicht so gut können):

Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von fünf Prozent ** bei einem Anteilswert von 50 Prozent

Wenn der erwartete fehler bei rd. anderthalb prozent liegt, dann ist das schlüsseziehen aus einer schwankung um ein gerundetes prozent…

Die Ergebnisse sind auf ganze Prozentwerte gerundet, um falsche Erwartungen an die Präzision zu vermeiden

…etwa so seriös und wissenschaftlich wie ein horoskop. Dafür wird ja auch immer viel gerechnet… :mrgreen:

Niemals von jornalisten verarschen lassen, die mit zahlen rumwedeln! Und morgen erzählt euch der scheißjornalist wieder, dass hier „russische häcker“ die wahlen manipulieren wollen, damit seine eigenen manipulazjonsversuche vergessen werden.

Organisierte kriminalität des tages

Na, wisst ihr auch schon, wer für die schäden durch vorsätzlichen betrug bei abgasmessungen bezahlen wird? Ihr habt es bestimmt schon geahnt: natürlich nicht die betrüger, sondern das wird schön aus steuermitteln gezahlt. Klar, dass da kein kostenloser öffentlicher nahverkehr geht, ist ja kein geld mehr für übrig. Und dass man die betrüger aus der organisierten kriminalität der BRD-autoprodukzjon ins gefängnis steckt, ist auch nicht drin, weil die gefängnisse voller schwarzfahrer sind.

Auch weiterhin viel spaß in der durch und durch korrupten bimbesrepublik bananistan!

Mit den toten kann man es ja machen…

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen ist eine weitere Kooperationspartnerin

Ich werde jetzt immer an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht denken, wenn ich die verrottende ruine zwischen ihme und blumenauer straße sehe.

Wenn die kwelle nicht so schrecklich und PR-lügenverseucht und sprachhirnfickend wäre, klänge das ja sogar nach einer interessanten veranstaltung.

Fäjhknjuhs des tages

Abt.: ein lügenblatt bitte!

Neue Schmutz-Kampagne bei der SPD!

Jaou, so kenne ich die bildzeitung! Die ganze geschichte ist durch und durch windig, wie sich nach einem zweiminütigen telefongespräch rausstellt. Macht aber nix, denn es geht gegen diesen kanzlerköniginnenmörder, der die große schei… ähm… koalizjon und weitere vier jahre unter der bleiernen raute verhindern will. Da sind die ansprüche an wahrhaftigkeit nicht so groß. Also nicht einmal so winziggroß, wie es bildzeitungsstandard ist. Da können selbst offensichtliche lügen gebracht werden.

Aber hej, hauptsache im internetz wird jetzt so richtig ratzefummel durchzensiert, damit es nicht mehr so viel häjhtspietsch und fäjhknjuhs gibt!

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

Nutzt hier jemand eiFohns oder äpple-PCs?

జ్ఞా — nein, ich weiß nicht, wie man das ausspricht. Aber äppel weiß dafür nicht, wie man das korrekt rendert und die aktuellen betrübssysteme von äppel kacken ab. Unicode ist und bleibt ein bisschen schwierig. Hauptsache, es gibt neue emojis. 💩

Und hej, wenn schon so ein einzelnes zeichen das fon zum abkacken bringt, dann würde es mich gar nicht wundern, wenn man darüber auch kohd ausführen kann. Das ist ja nicht das erste mal, dass äppel beim rendern eines komplex aufgebauten unicode-zeichens abkackt, und bislang scheint das problem eher so behoben worden zu sein, als dass die paar zeichen, mit denen man fehler ausbeuten kann, rausgefiltert werden. Denn sonst würde der scheiß nicht immer wieder passieren. Ich glaube, wenn Steve Jobs noch leben würde, bekäme er bei dieser vorgehensweise einen seiner kolerischen wutanfälle, bei denen man ganz weit weg sein möchte…

Javascript des tages

Das CERT Bund warnt, dass Angreifer die Lücke in der JavaScript Engine V8 des Webbrowsers aus der Ferne und ohne Authentifizierung ausnutzen können

Ach ja: fällt euch übrigens auf, dass scheißjornalisten niemals auf die sicherheitsprobleme mit javascript hinweisen? Wenn vergleichbare probleme mit „fläsch“ aufgetreten wären, wäre klar, was geschrieben würde. Jornalismus ist nicht aufklärung und informazjon, jornalismus ist verdummung, hirnfick, desinformazjon und manipulazjon, finanziert von reklameunternehmen.

Also immer schön die javascript-ausführung beschränken!

Internetzangstmachjornalismus des tages

Guckt doch mal, wie schröcklich das ist!!1! [Archivversjon] Erstens bezahlt das fratzenbuch die experten auch, die es mit dem erstellen von expertisen beauftragt, und zwar so richtig normal mit geld. Das scheint für jornalisten ein dermaßen beängstigender vorgang zu sein, den sie aus ihrem redakzjonsalltag überhaupt nicht kennen (was gleich nebenbei die „experten“ erklärt, die jornalisten immer so an land ziehen), dass diese ungeheuerlichkeit godzillahaften ausmaßes gleich schön groß in der übelschrift des schnell hingetintenklexten propagandaartikels erwähnt werden muss:

Chat-App für Kinder: Gekaufte Experten bei Facebook

Und zweitens gehts um UNSERE KINDER beim FRATZENBUCH!!1!!!!elf!

Hej, wenn den alles in allem stets ziemlich scheißegalen kindern die beißerchen wegfaulen, während ihr risiko für degenerative stoffwexelerkrankungen steigt, weil ihre von glotze und dem reklametransportmittel jornalismus verblödeten eltern glauben, dass gesunde vitamine naschen so wichtig wie ein kleines stäjhk ist und deshalb immer schön eine tafel extraporzjon milch für ihre kinder kaufen, dann ist das kein problem. Aber wenn die KINDER beim FRATZENBUCH eine TSCHÄTT-ÄPP FÜR KINDER kriegen (es soll ja da draußen zum beispiel auch pädofile geben, ich sehe durchaus einen bedarf für eine solche äpp, wenn man seinen kindern schon so eine widerliche überwachungswanze wie ein wischofon ins leben stecken muss), dann ist ALLERGRÖẞTE GEFAHR!!!hundertelf!1!! Da muss man eine GROẞE REIẞERISCHE MELDUNG draus machen, auch wenn da gar nix substanzjelleres drin steht, als dass ein paar organisazjonen narzisstisch gekränkt sind, weil sie nicht schon im vorfelde an der entwicklung beteiligt waren. Ich war übrigens auch nicht beteiligt. Aber ich habe ja auch keinen pressesprecher… :mrgreen:

Vermutlich sind das die gleichen „kinderschützenden“ organisazjonen, die ansonsten kein problem mit der „zielgruppe kinder“ in der glotze haben…

Und wenn man sich dann mal überlegt, dass so eine internetzangstmachmeldung die relevanzkriterjen der scheiß-tagesschau für eine krachende schlachtzeile erfüllt, während es nach den gleichen relevanzkriterjen niemals auch nur zwischen den zeilen vermeldenswert ist, dass rd. ein drittel der bewohner der BRD CDUCSPDU-gewollt verarmt und rd. die hälfte der schüler der BRD CDUCSPDU-gewollt bis zum funkzjonalen analfabetismus verblödet (letzteren wert habe ich mir ausgedacht, er könnte in wirklichkeit deutlich schlimmer sein), dann weiß man auch gleich, worin die scheiß-tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD ihre wichtigste aufgabe sieht. 😦