Spielt hier jemand bullschittbingo?

Dieser text der neofaschistischen CDU/CSU-frakzjon im deutschen bummstag [archivversjon] ist eine gewinngarantie für alle bingokarten zum tema datenschutz! Ein einfaches „bingo“ reicht da nicht mehr, da braucht es schon einen stärkeren ausruf!

Eine Antwort zu “Spielt hier jemand bullschittbingo?

  1. Was so ankotzt ist, das man genau wissen kann, das dieser „Datenreichtum“ keinen Reichtum erzeugt für die Massen, sondern die Persönlichkeits-,-Rechte, Lebenschancen und sozialen Beziehungen sowie die intimsten Geheimnisse eines Menschen! zur Vermarktung frei gibt. Datensammler sind brutale Paparazzo der Normalen Bürger ohne jedes Gewissen, Kriminelle!

    Da gehts um einen weiteren Abschnitt der totalen Vermarktung und des totalen Krieges gegen das Individuum durch das Kapital – Das Ausbeutungsniveau wird in totale Extreme gesteigert.

    Überwachungstechnik von der Behörden, Geheimndienste und Diktatoren nur träumen – Big Data – Business hat sie schon und will sie noch vergrößern, verbessern.

    Das die Daten nicht zuverlässig sein können, weil sie im höchstmaße manipulierbar und in weiten Teilen willkürlich produzierbar sind, Täuschungen unterliegen und nie gänzlich mit der Realität abgleichbar, sondern auf Vermarktbarkeit hin optimiert werden in alle Richtungen – d.h.: das Verbreiten einer Lüge über eine Person wird je nach Interessenlage des Datendealers und Käufers ausbaldovert und zahlt sich aus.
    Ging es früher mal um unwichtigeres wie Reklamefluten, geht es künftig um den Kredit fürs Unternehmen, die Versicherungsleistung, Mietwohnungszuschlag oder nicht oder Arbeitsplatz ja oder nein? – Lebenschancen verteilt nach Datenspurmustern?

    Das heißt im Grunde Die Politik verhökert nicht mehr das Volksvermögen der Bürger und die Arbeitskraft der Bürger – woran der Bürger ja immerhin auch einen Mehrwert mithat(te), mehr oder weniger jedenfalls. Unbestreitbar war das ein Nutzen auf allen Seiten des Deals. Auch wenn die Rendite zugegebenermaßen zweier Seiten erheblich über der der meisten Bürger war.

    Sondern jetzt ganz neu und im absurden Höchstmaß wird der Bürger selbst verkauft – sein Marktwert, sein angenommener! künftiger Marktwert, seine sozialen Beziehungen selbst, seine maximale Ausschlachtbarkeit – während der Arbeit, der Freizeit, in der Beziehungsgestaltung, in der Krankheit, wenn er gesund ist, wenn er Familie gründet, wenn er keine gründet, wenn er arbeitslos ist, wenn er nicht arbeitslos ist.

    Darüber werden dann nicht mehr Bürger selbst mit ihrem Wirken und ihren persönlichen Zielen entscheiden, sondern irgendwelche Drecksprogramme, Algorythmen, die die maximale Renditechance bestimmen sollen.

    Das ist ein Ausverkauf des Bürgers weit unter jeder Gürtellinie. Es wird nicht mehr ein Produkt erzeugt, sondern nur noch Behauptungen verwettet, für deren Einlösung der Bürger grade stehen müssen wird.

    Warscheinlich sind die meisten Entscheider sich dessen nicht mal bewußt.

    Die Dummheit des Menschen war schon immer sein größter Feind – gleich nach seiner Gier.

    Andererseits: Niemand mit Verstand hat erwartet, das die Dystopien über die Zukunft Fantasie wären.Wir wissen alle schon lange das die Wirklichkeit eine üble Dystopie ist, meistens nur nicht genau welche sie im Gesamtbild darstellt.

    Vielleicht hatten wir das ja auch schon so, nur weniger sichtbar. Die Macht der Brieftasche hat schon immer und wird ja auch weiterhin entscheiden was uns möglich sein wird.

    Oder seh ich das alles zu extrem?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.