Kryptogeld und drexjornallje des tages

Abt.: verbrennt die braunkohle für den reibach eurer feinde, der jornalisten.

Stellt euch mal vor, so in zwanzig, dreißig jahren sind die pole der erde pitsche patsche abgeschmolzen, die holländer ein völkchen ohne heimat, hamburg weg, bremen weg, lübeck weg, rostock weg, schwerin weg, kiel weg, hannover eine hafenstadt, das weserbergland eine liebliche landschaft aus kleinen gefährlichen inseln, der harz eine halbwegs sichere zuflucht bei heftigen sturmfluten, und man schüttelt überall den kopf darüber, dass es ausgerechnet die scheißjornallje war, die mit ihrer grenzenlosen scheißgier und mit ihrem energieineffizjenten kryptogeldberechnen im webbrauser einen erheblichen anteil daran hatte:mrgreen:

So, und jetzt glaubt den jornalisten wieder, dass der kampf gegen die globale erwärmung alternativlos und eine aufgabe für die ganze welt ist! Müsst ihr verstehen, die sind so gut, wollen nur euer bestes und in aller ihrer hehrer selbstlosigkeit generell nur das besteste! Niemals würden die euch verblöden. Niemals würden die euch schaden. Drexpack! Arschlöcher! Fäkalmaden!

In jedem fall bleibt es eine gute idee, irgendwelchen drexjornalljewebseits niemals javascript zu gestatten. Schon gar nicht, wenn die scheiß-jornalistenlügner euch kackenddreist anlügen, damit ihr ihnen javascript gestattet.

Wisst ihr noch…

Wisst ihr noch, damals, vor ein paar jahren, als euch jede werbeklitsche (und jeder drexjornalist) im auftrag der glotzkistenhersteller erzählt hat, dass dreidimensjonales fernsehglotzen die zukunft sei

Tja, jetzt haben wir halt eine andere zukunft. Einfallslose 3D-filme sind nun einmal vor allem einfallslose filme, da hilfts auch nicht, wenn effekte an den zuschauern zerren. (Und im moment erzählen euch die scheißwerber und drexjornalisten einen von „der zukunft“ VR, was bei mir genau so starke zweifel auslöst.)

Pöse pöse russen des tages

Halbe Zijlstra, der niederländische Außenminister, sorgte vor einigen Jahren für Aufsehen mit der Behauptung, er habe heimlich gehört, wie der russische Präsident Wladimir Putin über die Schaffung eines „größeren Russlands“ sprach. Am Montag erregte er noch größeres Aufsehen, indem er zugab, dass er die ganze Sache erfunden hat

„Künstliche intelligenz“ des tages

Wer probleme hat, die vorsätzlich völlig unverständlich formulierten „datenschutzbestimmungen“ bei irgendwelchen feindlichen firmen (fratzenbuch, zwitscherchen, amazon, meikrosoft, äppel und vergleichbare lehrlinge von scientology) zu verstehen, aber trotzdem so knüppeldoof ist, ihnen zustimmen zu wollen, soll doch einfach das lesen an eine „künstliche intelligenz“ delegieren

Mal schauen, ob die auch isotonische getränke auf die äcker kippen, weil es ihnen eine „künstliche intelligenz“ sagt. :mrgreen:

Fratzenbuch des tages

Die iOS-äpp fürs fratzenbuch hat jetzt einen menüpunkt „protect“, der eine VPN-äpp vom fratzenbuch installiert. Dies ermöglicht es dem fratzenbuch, dich zu „schützen“, indem der datenverkehr jeder anderen äpp abgegriffen und ausgespäht wird, einschließlich deines webbrausers

Hej, kommt leute. So ein bisschen schadsoftwäjhr in fratzenbuch-äpps ist doch nichts schlimmes und nicht einmal etwas neues. Wisst ihr noch, damals, als die mit scheißtrojanern eure adressbücher mitgenommen haben und jeden eurer bekannten zugespämmt haben, dass er jetzt doch auch zum fratzenbuch kommen soll? Das hat euch auch nicht gestört. Gibt ja däumchen beim fratzenbuch, wer braucht da noch sein hirn? Oder gar respekt vor seinen freunden? Klar war das vorgehen vom fratzenbuch illegal. Aber es handelte sich nun einmal nur um „cyberkriminalität“ und nicht um so etwas schlimmes wie schwarzfahren oder haschischrauchen, und deshalb blieb die spämm und die schadsoftwäjhr ohne jede konsekwenz fürs scheiß-fratzenbuch. Nicht einmal die portokasse wurde mit einer symbolischen geldstrafe belastet, von weitergehenden auflagen wie dem löschen der klar illegal eingesammelten daten ganz abgesehen.

Verlasst euch schonmal drauf, dass es den scheiß demnächst auch für ändräut geben wird. Auch beim fratzenbuch weiß man es genau: wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.