Kriegsgrundkonstrukzjon…

Erstmal ein kleines zitat eines sehr unangenehmen menschen, der sich leider viel zu spät selbst mit einer tödlichen dosis zyankali weggemacht hat:

Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg […] Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. […] Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.

Hermann Göring, NSDAP

Ich weiß, mir glaubt das wieder keiner. Ich bin ein kleiner, unbedeutender blogger mit einem ziemlich ungewaschenen mundwerk, der vieles schreiben kann und sowas von gar nicht danach strebt, „seriös“ im sinne der scheißpresse zu sein. Manche sagen sogar, ich könne noch nicht einmal richtig deutsch schreiben. (Ich kann das übrigens noch.)

Aber bitte: auch wenn du mir nicht glaubst, denk wenigstens nach, bevor du deine gefühle von professjonellen lügnern und vergleichbaren gefühlsköchen hochkochen lässt! Dieses großhirn hat so lange gebraucht, um evoluzjonär zu entstehen, also nutz es, verdammt noch mal!

Im moment wird aus dem trojaner — blenddeutsch: aus der „cyberattacke“ — notpetya scheibchenweise ein kriegsgrund gegen russland konstruiert. Dabei wird der gesamte hirnfick aufgezogen, der mir schon wohlvertraut ist. Staaten und experten sind sich also „sicher“, dass der kohd aus russland kommt. Diese „sicherheit“ irgendwelcher autoritäten soll belegte, überprüfbare beweise ersetzen. Erinnert sich noch jemand an den von den USA und großbritannjen ausgedachten „kriegsgrund“ für den krieg gegen den irak, an diese geister nicht existenter massenvernichtungswaffen im geheimdienstlichen erkenntnisstand?

Bitte, du musst mir das jetzt nicht glauben und du kannst mich sogar für einen wirrseligen verschwörungsteoretiker halten, aber denk wenigstens mal vorher drüber nach und dann fang damit an, jemanden zu fragen, dem du kompetenz zutraust und den du für glaubwürdig hältst (und nimm um himmelswillen keinen nach scheiße stinkenden scheißjornalisten, außer, du willst dich von jemanden systematisch in die kriegsbereitschaft lügen lassen): es gibt keine möglichkeit, festzustellen, wo und wann programmanweisungen für einen kompjuter entstanden sind. Es ist nicht einmal möglich, nachzuweisen, dass sie von der erde kommen — obwohl zumindest das eine sinnvolle und nachvollziehbare annahme ist.

Alles, was einen eindruck erwecken kann, wo der kohd herkommt, kann auch vorsätzlich reingemacht worden sein, um einen falschen eindruck zu erwecken. Das gilt insbesondere bei kohd, der wegen funkzjon und machart den eindruck erweckt, nicht aus der gewöhnlichen internetzkriminalität, sondern aus der staatlichen kriminalität der so genannten „geheimdienste“ zu stammen. Irgendwelche uhrzeitmarkierungen, irgendwelche textuellen symbole lassen sich im kohd beliebig anpassen, auch nachträglich, auch von dritten, die den kohd gar nicht erstellt haben. Das ist automatisierbar. Da kann man sich progrämmchen für machen. (Nein, es sind keine großen programme, es sind kleine, einfache progrämmchen.) Es ist so einfach wie das schreiben von dateien aus einem programm. Sicher, um es gut und wirksam täuschend zu machen, muss man schon ein bisschen mehr draufhaben als der vierjährige nachwuxhäcker auf dem pisspott, von dem ich manchmal höhnisch schreibe, wenn drexp’litik und scheißjornalismus mal wieder rumcybern, dass mein köpfchen davon schmerzt. Aber man muss definitiv nicht so viel draufhaben, dass es nicht sogar eine planvoll und wohlüberlegt vorgehende, talentierte einzelperson könnte. Es ist zum beispiel deutlich weniger komplex als der schadkohd selbst. Und es ist unmöglich, eine solche manipulazjon am kohd nachträglich zu erkennen. Da hängen keine DNA-spuren, textilfussel und keine fingerabdrücke dran, und auch keine taktischen zeichen irgendeines militärs. Tatsächlich kannst du dir völlig sicher sein, dass kein größerer staatlicher geheimdienst dieser welt sich bei so einer scheiße erwischen lassen würde. Schon gar nicht der russische ГРУ.

Ich will damit nicht sagen, dass notpetya nicht doch von den russen kommen könnte. Es gibt „nur“ keine möglichkeit, das zu belegen. Für niemanden. Auch für richtige experten nicht. Um so hellhöriger solltest du in dieser bitteren vorkriegszeit sein, wenn autoritätshörige zeitgenossen mit dürftigsten oder gar fehlenden belegen davon überzeugt werden sollen, dass der „cyberangriff“ von den russen kommt und wenn du siehst, wie das scheibchenweise mit der üblichen sprachlichen eskalazjon von „konsekwenzen“, „verteidigung“ und „angriff“ zum kriegsgrund aufgeblasen wird, bis es schließlich — wie p’ltisch von anfang an gewollt — kein zurück mehr gibt.

Lern zur abwexlung mal etwas aus der geschichte! Lass dich nicht mit so billigen trix in kriegsstimmung bringen! Weder von deinen scheißp’litikern noch von deinen scheißjornalisten! Der krieg macht nichts besser. Er bringt nur tod, flucht, hunger, zerstörung, verkrüpplung, elend, traumatisierung, hass und gewalt hervor. Sicher, für die arschlöcher, die dich regieren, sind das „wirtschaftliche waxtumsimpulse“, aber das ist hoffentlich nicht dein maßstab. Am besten, du lernst zur abwexlung so viel aus der geschichte, dass du diesen widerlichen arschlöchern, die nix als deine feinde sind, den gehorsam verweigerst. Bis zur desertazjon.

Und lass dich nicht mit so billigen propagandatrix davon ablenken, dass es zurzeit der NATO-mitgliedsstaat türkei ist, der einen völkerrechtswidrigen angriffskrieg gegen syrien führt, der niemals von scheißp’litikern und scheißjornalisten aus NATO-staaten als das bezeichnet wird, was er ist: als ein völkerrechtswidriger angriffskrieg und als ein mörderisches verbrechen, das viel elend über viele menschen bringt, die in ihrer mehrzahl deutlich besser als ihre regierung sind. (Nein, das soll jetzt nicht die kwasiannexzjon der ukraine durch russland relativieren.)

Verweigere den geforderten glauben!

Verweigere den geforderten gehorsam!

Sei nicht doof wie die hirnlosen! Lauf nicht ins verderben! Lass dich nicht zum krieg aufhetzen!

Und vor allem: lass dir nicht und niemals einreden, dass es etwas wichtigeres gäbe und dass du deshalb weiterfunkzjonieren müssest! Es gibt nichts wichtigeres.

4 Antworten zu “Kriegsgrundkonstrukzjon…

  1. Oh, der pöse Russe war’s – na das glaub ich sofort – kommt ja auch auf allen Propagandakanälen – das muss einfach stimmen! 😉

  2. Pingback: Notpetya-Bullshit – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

  3. Pingback: Was hatten wir denn lange nicht mehr? | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.