Brüller des tages

Wir möchten uns trotzdem gegen den Vorwurf der Jusos verwahren, es handle sich um eine ‚plumpe Fälschung‘. Das ist unverschämt. Da stecken mindestens drei Stunden Arbeit drin

Bwahahahaha!

Und das lügenblatt macht aus wirklich jeden scheiß eine kwalitätsjornalistische meldung, wenns nur in die gewünschte propagandalinje passt. Aber das ist ja nix neues. 😀

„Künstliche intelligenz“ des tages

Autonome Autos orientieren sich unter anderem ebenso wie menschliche Fahrer an Verkehrszeichen. Dabei können sie in böswilliger Absicht in die Irre geführt werden

Und dann wird halt aus dem kreisrunden, rotumrandeten schild mit einem tempolimit ein achteckiges stoppschild. Ein beliebiger dreijähriger — der natürlich niemals einen führerschein bekäme — wäre bei weitem nicht so leicht zu täuschen wie eine „künstliche intelligenz“ beim bilderkennen. :mrgreen:

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat zum baffen erstaunen des universums und aller paralleluniversen rausgekriegt, dass die nutzer des fratzenbuches die nutzungsbedingungen des fratzenbuches, denen sie zugestimmt haben, gar nicht kennen.

Ich wünsche allen menschen auch weiterhin viel spaß in einer welt, in der die häufigste lüge des internetzzeitalters — nämlich der klick auf die tscheckbox vor „ich habe die nutzungsbedingungen gelesen und bin damit einverstanden“ zusammen mit einer offen lesefeindlichen juristenprosa für die wenigen lesewilligen — einen rechtsgültigen vertrag begründet.

Menschenhass des tages

Nach den umstrittenen Tierversuchen mit Diesel-Abgasen will Volkswagen nach Informationen des NDR sämtliche wissenschaftliche Forschungsprojekte, an denen VW beteiligt ist, auf den Prüfstand stellen

So lange diese organisiert kriminellen bei VW nur dafür bekannt waren, dass sie ein paar milljonen menschen in der BRD täglich und systematisch aus dem auspuff vergiftet haben, war das alles kein problem, sind ja nur menschen, kannste ja wegschmeißen. Aber wehe, es trifft mal ein tier… oh, das arme, unschuldige, süße viech… *kotz!*

Und von den systematischen menschenversuchen VWs ist auch nicht mehr die rede. Das darf man. So lange es den viechern gut geht. Sind ja nur menschen. *schwallkotz!*

So lange die opfer des bambi-films von Disney ihren menschenhass als tierliebe zelebrieren und offen (ja, sogar in der parteienstaatspropaganda der ARD und im BRD-scheißjornalismus) ausbreiten können und dafür nicht sofort von den dabei offen verachteten menschen eine faust in die dumme, menschenhasserische scheißfresse kriegen, so lange wird hier wohl noch jedes miteinander von haltungen geprägt werden, die das miteinander unmöglich machen. Denn auf der grundlage von menschenhass kann man kein menschliches miteinander aufbauen. Jedenfalls keines, von dem menschen etwas gutes haben — ein absoluter staat mit alles durchdringender überwachung, unterdrückung, ausbeutung und willkür geht natürlich ganz wunderbar damit. So etwas wird dann auch gern mal von einem hundefreund angeführt…