Das erste heroin war und ist immer umsonst…

Der Pharmakonzern bewarb seinen neuen Heilsbringer mit einer aggressiven Kampagne: Mehr als 30 000 Gutscheine verteilten seine Vertreter an die Ärzteschaft. Mit den Coupons konnten sich Patienten damals ihre erste Ration gratis abholen

…und wenns von einem drogenhändler in weißem kittel gegeben wird, stört sich auch niemand dran. Dieser US-krieg gegen die drogen ist ein totaler erfolg gewesen, die knäste sind voller kiffer, und die ärzte setzen ihre pazjenten massenhaft auf opioide. Verbessert ja auch die kundenbindung. Ganz großes kino!

Eine Antwort zu “Das erste heroin war und ist immer umsonst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.