Es ist ja selten…

Es ist ja selten, dass ich die webseit der tagespropaganda des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD aufmache und mir dann angesichts einer meldung [archivversjon] vor lachen fast in die hose pisse.

Bei dem Hackerangriff auf die Bundesregierung handelt es sich um einen „noch laufenden Angriff“. Laut Innenminister de Maizière ist die Attacke ernst, aber unter Kontrolle. Die Hacker seien beobachtet worden

Bwahahahahaha! Beobachten, wie irgendwelche unidentifizierten leute im netzwerk rummachen, ist die neue kontrolle.

Es handele sich um „einen veritablen Cyberangriff auf Teile des Regierungsnetzes“

Cyber cyber!

Deswegen seien öffentliche Diskussionen über Details „schlicht eine Warnung an die Angreifer, die wir nicht geben wollen“

Und überhaupt, die einzelheiten würden die bevölkerung nur verunsichern.

Aber den angreifern übers BRD-parteienstaatsfernsehen mitteilen, dass sie „unter kontrolle“ sind und „beobachtet“ werden, das geht. Vermutlich ist das die neue metodik der cyber-cyber-abwehr: einfach einen angreifer mit PResseerklärungen so zu lachen bringen, dass er gar nicht mehr weitermachen kann.

Der Geheimnisverrat an sich sei bereits „ein beträchtlicher Schaden.“

Na, werte parlament-arier, wie fühlt sich das an, wenn man von irgendwelchen hanseln gecybert wird? Genau so fühlt sich der von euch gewollte staatstrojaner für die menschen in der BRD an, ihr nach vergorener scheiße stinkenden riesenarschlöcher!

[…] sei es „völlig inakzeptabel“, dass die Mitglieder des Ausschusses über den Fall aus der Presse erfahren hätten, bevor die zuständigen Kontrollgremien informiert worden seien.

Hej, müsst ihr verstehen. Das richtet sich gar nicht an euch, was da in der scheißpresse steht. Das soll die angreifer einschüchtern. Tuts aber nicht. Die machen einfach weiter. Das ist das neue unter-kontrolle-haben. Cyber cyber!

„Ich befürchte, dass in den nächsten Wochen noch einiges ans Licht kommen wird“

Als bewohner der BRD hoffe ich, dass in den nächsten tagen ein torrent mit gigabyteweise geheimgeheimnissen der BRD-regierung umläuft und nie wieder aus der welt zu schaffen ist! Auch mit den ganzen drexgeheimnissen! Auch mit dem ganzen lobbyismus! Schade, dass es dazu vermutlich nicht kommen wird. Aber die hoffnung stirbt zuletzt.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière äußerte sich am Nachmittag erstmals zu dem Vorfall. Er sprach von einem „technisch anspruchsvollen und von langer Hand geplanten Angriff“. Es sei ein „ernst zu nehmenden Vorgang“. Zugleich lobte de Maizière die Sicherheitsbehörden für ihre „erfolgreiche“ Arbeit. So habe der Hackerangriff isoliert und unter Kontrolle gebracht werden können.

Nach der neuen kontrolle kommt jetzt der neue erfolg. Und, worin besteht dieser neue erfolg? Richtig:

Die Sicherheitsbehörden hätten die Hacker dabei beobachtet, um weitere Erkenntnisse über den Angriffsmodus und Zielsetzung zu erhalten, sagte der Innenminister. Entsprechende Sicherheitsmaßnahmen seien eingeleitet worden und diese seien noch nicht abgeschlossen.

Der neue erfolg besteht darin, dass der angriff weiterläuft.

Hej, du bummsinnenmisere, versuch es mal mit gutem alten steckerziehen, das wird helfen!

Zuvor hatte bereits der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder (CDU), versichert, die Angreifer seien „jederzeit voll kontrolliert von den Sicherheitsbehörden beobachtet worden“

Jaou, wenn man monatelang gekräckt wird, dann ist das jederzeit voll kontrolliert. Fragt sich nur, von wem. :mrgreen:

Unklar ist, ob die Behörden den Hackern auch gefälschte Informationen quasi als Köder untergejubelt haben.

Und die faule ausrede, falls das ganze kompromat demnächst mal zum entspannten lesen durch BRD-p’litikgenießer ans tageslicht gesetzt wird, ist auch schon fertig. Dann ist ja alles in ordnung!

Es gibt allerdings auch Berichte, wonach die Hackergruppe das speziell gesicherte Datennetzwerk des Bundes schon seit längerem attackiert. Entdeckt wurde der Einbruch nach Angaben aus Sicherheitskreisen Mitte Dezember. Es sei aber gut möglich, dass die Attacke weit früher angefangen habe – laut dpa wird in Sicherheitskreisen nicht ausgeschlossen, dass sie seit einem Jahr läuft.

Erfolg und kontrolle bei der kontrollierten, erfolgsorientierten arbeit!

Bwahahahaha!

BRDDR des tages

Wisst ihr noch, damals in der DDR? Da, wo die netzspannung wegen regelmäßig zu starker auslastung der turbinen in den kraftwerken praktisch niemals die angestrebten fünfzig hertz hatte, so dass sychronuhren, die manche aus dem westen geschenkt bekamen, nach dem mond gingen? (Radiowecker zum beispiel. Ja, diese uhren nutzen die netzfrequenz als zeitmaß, und so lange die infrastruktur des stromnetzes halbwegs in ordnung ist, ist das auch überhaupt kein problem und für den alltag genau genug.) Endlich haben wir diese zustände auch in der gesamten BRD.

Gruß an Angela Merkel aus einer deutschen, demokratischen republik mit ihrer energiewende durch braunkohleverstromung. Damits demnächst auch wieder häufiger wie in der DDR riecht. Dann fehlen eigentlich nur noch die DDR-typischen spannungsschwankungen. Aber hauptsache, es gibt fahrverbote für autos mit dieselmotoren! :mrgreen:

Meine vorhersage für eventuelle diesel-fahrverbote

Ich gehe davon aus, dass es erst am 1. januar 2019 die ersten fahrverbote für dieselautos geben wird. Warum? Wegen der verjährung:

Wann kann ich Schadenersatz fordern?

Für erfolgversprechend halte ich Ansprüche, die mit „unerlaubter Handlung“ und „arglistiger Täuschung“ begründet werden. Voraussetzung dafür ist, dass VW die Schummelsoftware nachweisbar bewusst eingebaut hat, um den Käufer zu täuschen. Auf dieser Basis laufen viele Klagen, zahlreiche auch schon mit positivem Ausgang für die Diesel-Besitzer. Hier gibt es allerdings einen sehr wichtigen Stichtag: Die Ansprüche verjähren am 31. Dezember 2018. Diese Frist resultiert aus dem Jahr des Bekanntwerdens der Vorwürfe, also 2015. Von da an gelten drei Jahre bis zum Jahresende.

Wenn die von der p’litisch offen unterstützten organisierten kriminalität der BRD-autoindustrie betrogenen menschen bis zum ablauf der verjährung keine allzuschweren folgen erleiden müssen, wird die individuelle klagebereitschaft wohl eher gering sein.

Gruß auch an bummskanzlerin Angela Merkel und an eine scheiß-SPD, die uns allen weitere vier jahre dieser scheißregierung beschert.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat einen nebendschobb bei „greenpeace“ angenommen und sich dort eine tolle überschrift für eine PResseerklärung ausgedacht:

Sieben Jahre nach Fukushima:
Greenpeace warnt vor hoher Strahlenbelastung

Niemand hätte es für möglich gehalten, dass es irgendwelche folgen haben könnte, wenn da nach einem super-GAU ein reaktorkern nackt in der landschaft herumliegt und stetig überall ein bisschen zeugs raussifft.

Und hej, die japanische regierung hat auch schon eine tolle idee, wie man den menschen klarmachen kann, dass die lage unter kontrolle ist und zu keinem zeitpunkt eine gefahr für die bevölkerung bestanden hat:

Die Regierung wolle mit Blick auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio der Welt Normalität vorgaukeln, beklagen Kritiker. Die Auftaktspiele für Baseball werden in der Provinz Fukushima stattfinden

Da wird ein ganz neuer, stahlender glanz über die „olympische“ dopingleistungsschau kommen! Was bei der findung dieses austragungsortes sehr geholfen hat, ist sicherlich, dass leistungssportler nur ganz selten in der p’litik zu finden sind. 😈

Werte japaner! Wenn ihr wissen wollt, was man in so einem fall machen kann (oder eigentlich: machen muss), dann fragt mal die russen!

Wie wird man eigentlich…

Wie wird man eigentlich landesmedienscheff in einer bananenrepublik wie der BRD? Immer dran denken: der BRD-parteienstaatsfunk ist völlig staatsfern. :mrgreen:

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim bezahlen der kwasisteuer aufs wohnen (es ist ja keine gebühr für eine nutzung des rundfunks), mit der dieser gesamte p’ltische alimentierungsapparat des BRD-parteienstaatsfunks auf weltrekordniwoh mit geld vollgepumpt wird.

S/M des tages

Die Statue der Venus von Willendorf müsste ganz klar unter „Skulptur“ fallen und damit zugelassen sein, doch das Foto wurde vom Sozialen Netzwerk Facebook entfernt, wie „The Art Newspaper“ berichtet. Der Grund für die Löschung sei „Pornografie“

Die löschos beim fratzenbuch müssen aber schon ganz schön notgeil sein, wenn sie bei diesem anblick unwiderstehliche rubbellust kriegen… 😀

Ich wünschen den freunden von irgendwelchen US-doppelmoralwebseits auch weiterhin viel spaß mit der bigotten prüderie im mittelalter 2.0.

Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Wisst ja: ditschitäll first, bedenken second. :mrgreen:

Cyberattacke bestätigt
Bundesregierung wurde gehackt

Tja, werte parlament-arier, ist halt ein scheißgefühl, wenn einem die kompjuter mit schadsoftwäjhr verseucht werden und man abgehört wird, während man seine ideen und gedanken formuliert, nicht? Das ist genau die scheiße, die ihr uns allen zumuten wollt!

Es waren natürlich wieder die pösen russen. Kennen wir ja schon, diese kriegsgrundkonstrukzjonen. Wenn die NSA zugreift, ist das auch nicht weiter der rede wert.

Gruß auch an die Ursula-von-der-Leyenhafte cyberwehr! Ob die wohl gerade auf dem exerzierplatz steht und den militärischen gruß sowie das zackige präsentieren der tastaturen übt? :mrgreen:

Schleichwerbewochen bei heise onlein

Heise onlein probiert sich im moment ja als deppenflüsterer (neudeutsch: wird das „influencer“ genannt) und bringt jeden verdammten tag einen schleichwerbeartikel über eine S/M-scheiße namens „vero“, die es zwar schon ein paar jährchen gibt, die aber doch nicht so viel klickvieh angezogen hat. Ohne so einen mutmaßlich gut bezahlten, illegalen drexschleichwerbejornalismus würde ich von dieser heißen stinkekacke ja gar nix mitkriegen, und vermutlich geht es nicht nur mir so.

Weshalb ich es überhaupt erwähne? Weil heise onlein immer noch eine handvoll aufmerksamer leser hat, so dass sich ein blick ins forum immer lohnt — insbesondere dieser kommentar, der zum heutigen schleichwerbescheiß noch einmal an den gestrigen schleichwerbescheiß erinnert, ist zwar etwas länglich, aber lesenswert.

Nur für den unwahrscheinlichen fall, dass heise onlein diesen kommentar demnächst ratzefummel weglöscht, habe ich mal ein dauerhaftes archiv angelegt.