„Besonders gesichertes netzwerk“ des tages

Die Bundesregierung wurde über die Lernplattform Ilias gehackt, die an der Hochschule des Bundes zu Weiterbildungszwecken genutzt wird. Die Einrichtung nutzte eine alte Version mit zahlreichen Sicherheitslücken

Wie sagte es die FDP doch so schön auf ihren wahlplakaten: ditschitäll first, bedenken second. :mrgreen:

Gruß auch an frau Bär. Soll sie doch ihr flugtaxi rufen und mal hinfliegen, um sich den stand der cyber-cyber-sicherheit in der BRD anzuschauen! Ein weiterer gruß an alle, die geblubbert haben, dass das mit Freier oder doch wenigstens kwelloffener softwäjhr nicht passiert wäre:

Ilias ist ein Open-Source-Projekt, es wird an zahlreichen Universitäten und auch an anderen öffentlichen Einrichtungen genutzt. Der Verein hat seinen Sitz in Köln […] Im Google-Cache war zum Zeitpunkt unserer Recherche noch die zuletzt aktive Version von Ilias unter der betroffenen Webseite abrufbar. Daraus geht hervor, dass diese mit Version 5.1.16 von Ilias betrieben wurde. Diese wurde bereits vor einem Jahr, im März 2017, veröffentlicht. Seither gab es mehrere Sicherheitsupdates, die offenbar nicht installiert wurden

Tja, wenn sich keiner um sicherheitsaktualisierungen kümmert und uralte sicherheitslücken offen bleiben, dann ist auch kwelloffene softwäjhr angreifbar. Und dann heißt es hinterher in den PResseerklärungen der bummsministerjen, dass man voll die spezjalkenntnisse für den „häck“ gebraucht habe und dass das ganz bestimmt die pösen russen waren, und die scheißpresse druckt es auch noch…

Cyber! Cyber!

Advertisements

VR-brille des tages

Na, „early adopter“ (blenddeutsch für idjoten, die viel zu viel geld für strokelkrams ausgeben, der noch ziemlich beta ist)? Na, „oculus rift“ gekauft? Und jetzt geht das teure scheißdingens nicht? Hej, keine sorge, die hardwäjhr ist noch ganz in ordnung, da gibt es nur ein kleines problem mit so einer kohdsignierungs-gängelung, und das zertifikat ist abgelaufen. Vermutlich völlig überraschend abgelaufen. Etwa so überraschend, wie es manchmal ganz überraschend weihnachten wird. :mrgreen:

Freut ihr euch schon drauf, wenn sie euch den neueren überteuerten techniktinnef verkaufen wollen und einfach die zertifikate für den alten überteuerten techniktinnef ablaufen lassen, damit ihr ihn nicht mehr nutzen könnt? Lasst euch schön weiter enteignen, ausnehmen und abzocken, ihr idjoten, ihr habts ja, das geld! Seit ihr ja schon von euren scheißwischofonen gewohnt, nur dass die noch funkzjonieren, wenn man eigentlich ein verantwortungsloser vollidiot ist, wenn man die weiterbenutzt. Und, freut ihr euch auch schon so dolle auf die selbstfahrenden autos? Hoffentlich läuft das zertifikat für den bremsprozess nicht ab! :mrgreen:

Spracherkennung des tages (englisch)

Zwei unabhängige israelische forscher haben eine metode gefunden, mit der ein angreifer die sperre eines windohs-rechners umgehen und schadsoftwäjhr installieren kann, indem er sprachkommandos an „cortana“ richtet

Generell wünsche ich allen freunden der totalüberwachung und des kommenden faschismus noch viel spaß mit den unentwegt lauschenden ohren in ihrem leben!

Kwalitätsjornalismus des tages

Ein Drittel der insgesamt 21 vom Presserat verhängten Rügen im vergangenen Jahr wurde wegen Schleichwerbung ausgesprochen

[Archivversjon]

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß mit dem scheißjornalismus, der von der professjonellen lüge der scheißwerber finanziert wird! Am besten, ihr bezahlt auch noch geld dafür, dass ihr die propaganda und die schleichwerbung lest, und am zweitbesten, ihr schaltet dafür adblocker, scriptblocker…

Haben Sie ein Anti-Virusprogramm installiert? Auch diese Programme können wie ein Adblocker funktionieren. Bitte prüfen Sie in den Einstellungen, ob Ihr Programm Werbeanzeigen blockiert, und erstellen Sie eine Ausnahmeregel für SPIEGEL ONLINE.

…und antivirusprogramm ab! :mrgreen:

Kurz verlinkt

Dass Don Alphonso — obwohl er dort vielleicht der lesenswerteste autor war, wenn man auch manchmal leichte aggressjonen von seiner schreibe bekam — nicht mehr für die FAZ weiterbloggen wird, hat vielleicht der eine oder andere schon mitbekommen — vor allem, weil es von den S/M-superhelden hämisch kommentiert und gedeutelt wird. Deshalb hier als ergänzung kurz verlinkt, was er selbst dazu sagt.

Ach so, und nur, weil ich gerade am rande das gerücht höre, dass diese URI bei archive.org mit einer IP aus der BRD nicht mehr erreichbar sein soll, hier noch ein leckeres bildschirmfoto zur vergangenheit eines gewissen, nebenan beim zwitscherchen sehr umtriebigen Matthias Oomen, der jetzt auch gern mal den extrastrikten feministen raushängen lässt, wenn es nur seinem agitazjons- und propagandawillen nützt. Mit solidarischen grüßen zum weltkampftag der frauen!

Auch weiterhin viel spaß mit dem „recht auf vergessen“ und den diversen anderen, p’litisch gewollten zensurmöglichkeiten im internetze!

Kennt ihr den schon

Erich Mielke 2.0 lacht seine dummen freunde einfach aus!!1!!!1!11!1! [Archivversjon]

Übrigens, scheißspiegel: das dingens ist kein „smarter“ lautsprecher, wie du reklamebesoffen immer tintenklext, die wesentliche funkzjon des dingens ist die eines mikrofones, das man mitten in seine privat- und intimsfäre reinstellt. Ach, ihr kriegt im zeitalter der zunehmenden adblockernutzung geld dafür, dass ihr so eine hirnficksprache aus der reklame benutzt, um eure leser zu manipulieren? Na, das erklärts…

Wisst ja: die konzerne lieben euch doch alle! Mielke, spiel tanzmusik!