So eine wichtige frage…

So eine wichtige frage, wer eigentlich haftet, wenn eine so genannte „künstliche intelligenz“ einen menschen umbringt. Die frage, die dabei vergessen werden soll: Wer haftet eigentlich, wenn ein arzt mit seiner immer wieder einmal vorkommenden pfuscherei einen menschen umbringt? Richtig: in aller regel niemand.

Wisst ihr, was der unterschied zwischen einem arzt und einem klempner ist? Wenn der klempner pfuscht, dann heißt es hinterher: der klempner hat gepfuscht. Und wenn der arzt pfuscht, dann heißt es hinterher: die wege gottes sind unergründlich.

2 Antworten zu “So eine wichtige frage…

  1. Ich kenne auch so einen Fall einer älteren Dame, die ins Krankenhaus zu einer Darmspiegelung ging und mit einem künstlichen Darmausgang und Behinderung wieder raus kam. Ist ja alles nur ein Routineeingriff wurde ihr zuvor versichert, da kann nichts passieren. Sie kämpft jetzt nicht nur mit der Behinderung, sondern auch mit der Versicherung des Krankenhauses um Entschädigung, was ja auch irgendwie so eine Routine bei solchen Kurpfuschern zu sein scheint :/

    Am besten niemals irgend eine Routineuntersuchung aufschwatzen lassen – es kann immer etwas schief gehen!

  2. „Geh zum Arzt oder bleib gesund“ – das Motto meines (Noch-)Daseins.
    Es ist übrigens wesentlich wahrscheinlicher von einem Arzt um die Ecke gebracht zu werden, als von einem autonomen Auto überfahren zu werden.
    Ich hab irgendwann aufgehört die „Kunstfehler“ in meinem Bekanntenkreis zu zählen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.