Lebensmittelrückruf des tages

Wenn ich so etwas wie „vegane bio tortelloni mit roten linsen, moringa, zitronengras“ auf einer packung lesen würde, dann würde ich die packung mit dem mutmaßlich völlig überteuerten fraß ja sofort ins regal zurückstellen. Andere hingegen können da kaum widerstehen, es klingt ihnen so gesund, gerecht und natürlich, und es ist ja zu bekwem, wenn man gesundheit, gerechtigkeit und natur einfach kaufen kann… zu schade, dass da ein paar plastikstückchen reingestreut sind. Ist plastik eigentlich vegan? :mrgreen:

Lokale versjon des rückrufes

Hej, scheißpresseverleger!

Wenn ich lese, dass jetzt die große bezahlmauer von guhgell gebaut wird, dann sehe ich regelrecht, wie sich in euren pupillen die dollar- und eurozeichen abbilden und wie geil ihr darauf sein werdet. Also stürzt euch nur fein drauf, ihr scheißpresseverleger, und vor allem: klagt hinterher nicht darüber, wenn guhgell — ist ja auch ein unternehmen, das profit machen soll — seine totalitäre monopolstellung in websuche, webreklame und webmonetarisierung, die ihr selbst ihm gegeben hat, schamlos ausnutzen wird. Denn dass es dazu kommen wird, ist so absehbar wie der allabendliche sonnenuntergang.

Eine „wahrheitspresse“ ist es nicht…

Bringt Hartz IV mehr Geld als Arbeit? FAZ verbreitet falsche Zahlen

Und alle schreiben die propaganda zum schönreden der staatlich geforderten und geförderten BRD-armut ab. Und nein, da kommt auch keiner auf die idee, dass die hungerlöhne eine üble sache sind… 😦

Archivversjon, weil bei „übermedien“ artikel gern nach einiger zeit hinter irgendwelchen bezahlmauern verrammelt werden. Jornalisten haben eben oft komische ideen…

Brüller des tages

Investoren in eine börsennotierte unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell ziehen vor gericht, weil die unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell „sachlich falsche und irreführende aussagen“ zu ihren geschäftsplänen gemacht hat. Es war ja auch so unendlich schwierig, zu wissen, womit diese börsennotierte unternehmung ohne seriöses geschäftsmodell geld macht… :mrgreen:

Keine sorge, die investoren werden auch bald wieder „zufrieden“ sein, wenn erstmal fast alle, die jetzt vom fratzenbuch weglaufen, wieder zurückgekehrt sind und das geschäft weitergehen kann wie immer. Oder gar noch dreister als bisher weitergehen kann. Denn etliche, die jetzt weglaufen, schauen sich in anderen, dezentralen netzwerken um, weil sie so verzweifelt nach einem neuen fratzenbuch suchen wie ein heroinabhäniger nach neuem stoff. Aber mit diesem anspruch sind sie im „fediverse“ so falsch wie ein fixer im kleinen teeladen, der auch nicht probieren wird, ob der tee ihm schmeckt, und so schnell sind die aufgescheuchten datenbergwerke dann wieder beim fratzenbuch, wenn die aktuellen neuigkeiten von den neueren neuigkeiten weggespült werden, und dort fressen sie dann weiterhin ihre däumchenhochs und ihre von reklameexperten gefilterte zeitleiste. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann sind sie dort noch in milljonen jahren. Dumm wie die psyche.

Schon dumm, wenn man dumm ist, sei es als „investor“ oder als „nutzer“. 😀

Hej, und das fratzenbuch äußert sich auch, aber so, dass ich in meinen krokodilstränen ertrinken würde, wenn ich welche für diesen gnadenlosen PR-bullschitt übrig hätte:

Das gesamte Unternehmen ist entsetzt darüber, dass wir hintergangen wurden

Bwahahahaha!

Die wahrheit, also so etwas wie „ja, uns ist der datenschutz doch egal, wir machen alles mögliche mit den von uns eingesammelten daten, solange nur die kohle stimmt“, hätten sie ja auch in ihrer PR-scheiße nicht sagen können. :mrgreen:

Zum abschluss noch ein kommentar im leserforum von heise onlein. Kauft alufolje, leute!

Für die bildzeitung gibts zwei arten kinderficker, gute und böse…

…und während männliche kinderficker ganz üble monster sind, die man am besten mit schwanz-ab und kopp-ab behandelt, sind weibliche kinderficker so richtig geil:

Wenn sich ein Lehrer an einer minderjährigen Schülerin vergeht, finden die Leute von „Bild“ das bestialisch, widerwärtig, unverzeihlich. Wenn sich eine Lehrerin an einem minderjährigen Schüler vergeht, finden sie das — megaheiß

Gruß auch an Alice Schwarzer, die für eine handvoll banknoten sogar für die bildzeitung reklame gemacht hat.

Propaganda des tages

Heise so:

Im Vergleich zu klassischen Computern könnten Quantencomputer die erforderliche Zeit für Angriffe auf kryptografische Verfahren extrem verkürzen. Bislang sind diese Rechner noch im Erprobungsstadium und die ersten kommerziellen Prototypen stellen noch keine Bedrohung dar. Doch China und andere Länder stecken viel Geld in die Entwicklung, sodass es nur eine Frage der Zeit ist, bis eine ausreichend mächtige Maschine bekannte Verschlüsselungstechniken dramatisch verändern wird

Ähm, heise, welche „anderen länder“ meinst du und warum nennst du die USA nicht.

Kleines lacherchen des tages

Apple hat Ende der vergangenen Woche einen Werbefilm veröffentlicht, der auf humorige Art und Weise die Gesichtserkennung Face ID auf dem iPhone zeigen soll. Dabei ist den Filmemachern offenbar nicht aufgefallen, dass sie einen Fehler in iOS gefilmt haben

Die haben bestimmt gedacht, dass sei gar kein fehler, sondern ein funkzjonsmerkmal. Auch weiterhin viel spaß beim kauf der teuren apfeldinger!

Ist hier noch jemand beim fratzenbuch, der ollen datensau?

Ein ehemaliger Facebook-Verantwortlicher erklärt, dass App-Entwickler Hunderte Millionen Profile abgegriffen haben könnten […] Als er 2011 bis 2012 für Facebook gearbeitet habe, sei seine Sorge gewesen, dass all die Daten, die zu App-Entwicklern abfließen, nicht von Facebook kontrolliert wurden: „Wir hatten keine Ahnung, was die Entwickler mit den Daten anstellten.“

Na, irgendwelche spiele im fratzenbuch gespielt? Damit habt ihr möglicherweise alle eure „freunde“ an irgendwelche anonym bleibenden datenschnorchler ausgeliefert, und das ist nicht einmal irgendwie nachweisbar. Da weiß man doch, was der wert eines „freundes“ ist. Wer braucht schon dreißig silberlinge, um ihn zu verkaufen, eine virtuelle tomate tuts doch auch.

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, euch vor irgendwelchen hanseln, die unter vier augen auch noch damit prahlen, dass sie wahlen mit erpressungen beeinflussen, datennackt zu machen! Wie sagte es die scheiß-FDP doch so schön auf ihren wahlplakaten zum letzten bummstagswahlkrampf: digital first, bedenken second. :mrgreen:

Hat hier jemand bitcoin?

Da sind darstellungen von sexuellem kindesmissbrauch¹ in der blockchain. Der besitz ist in der BRD illegal und kann ein halbes jahr knast bringen. [Link geht auf einen englischen text.]

Since all blockchain data is downloaded and persistently stored by users, they are liable for any objectionable content added to the blockchain by others. Consequently, it would be illegal to participate in a blockchain-based systems as soon as it contains illegal content

Tja, wenn doch nur jemand vor so einem recht gewarnt hätte.

Viel spaß noch mit euren bitcoin!