Ist hier noch jemand beim fratzenbuch, der ollen datensau?

Ein ehemaliger Facebook-Verantwortlicher erklärt, dass App-Entwickler Hunderte Millionen Profile abgegriffen haben könnten […] Als er 2011 bis 2012 für Facebook gearbeitet habe, sei seine Sorge gewesen, dass all die Daten, die zu App-Entwicklern abfließen, nicht von Facebook kontrolliert wurden: „Wir hatten keine Ahnung, was die Entwickler mit den Daten anstellten.“

Na, irgendwelche spiele im fratzenbuch gespielt? Damit habt ihr möglicherweise alle eure „freunde“ an irgendwelche anonym bleibenden datenschnorchler ausgeliefert, und das ist nicht einmal irgendwie nachweisbar. Da weiß man doch, was der wert eines „freundes“ ist. Wer braucht schon dreißig silberlinge, um ihn zu verkaufen, eine virtuelle tomate tuts doch auch.

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, euch vor irgendwelchen hanseln, die unter vier augen auch noch damit prahlen, dass sie wahlen mit erpressungen beeinflussen, datennackt zu machen! Wie sagte es die scheiß-FDP doch so schön auf ihren wahlplakaten zum letzten bummstagswahlkrampf: digital first, bedenken second. :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.