Wie lange es wohl noch dauert…

reCAPTCHA -- Führen Sie ein Upgrade auf einen unterstützten Browser aus, um eine reCAPTCHA-Aufgabe zu erhalten. -- Wenn Sie meinen, dass diese Seite fälschlicherweise angezeigt wird, überprüfen Sie bitte Ihre Internetverbindung und laden Sie die Seite neu. -- (Link) Warum gerade ich? -- (Link) Datenschutz -- (Link) Nutzungsbedingungen

Wie lange es wohl noch dauert, bis diverse, überall im web verbaute guhgell-dinger und populäre webdienste von guhgell nur noch mit guhgells als brauser getarnter überwachungswanze namens „krohm“ funktionieren?

Hauptsache die scheißreklame läuft in jedem webbrauser!

Unterdessen regen sich die leute übers geschäftsmodell vom fratzenbuch auf. Die richtig fette datensammlung hat guhgell. Aber offenbar gibt man dort diesen datenbestand (noch) nicht so einfach irgendwelchen grenzkriminellen dritten in die hand, der geht wohl nur an die US-geheimdienste und an die US-polizeien und wird wohl schon in kürze für die rasterfahndung 2.0 verwendet werden, nachdem man sich an militärisch-geheimdienstliche drohnenmorde der USA, die auf grundlage von metadaten ausgeführt werden, längst schon gewöhnt hat.

Und noch so ein kleines lacherchen…

Ein obermotz einer kristlichen kirche, die sich selbst nach dem erklärten, offen zu mord und pogrom aufrufenden judenhasser Martin Luther benennt, ist irritiert darüber, dass seine schäfchen AFD wählen. Möge er einfach seinen luther nochmal gründlich lesen, der werte herr unratsvorsitzende an den jornalistenmikrofonen! Tschüss!

Skeip des tages

Meikrosoft nimmt sich jetzt das recht raus, bei skeip-gesprächen zuzuhören, um einschreiten zu können, wenn da „offensive sprache“ verwendet wird… und glaube mal keiner, dass dabei nicht auch tonaufnahmen gemacht und langfristig archiviert werden, sind ja daten, rohstoff des 21. jahrhunderts, könnten ja irgendwann noch einmal wichtig und wertvoll werden.

Auch weiterhin viel spaß und orwellness mit euren zentralisierten kommunikazjonsdiensten. Die alternativen waren euch ja zu kompliziert. Tja, dann eben totalüberwachung, zehnmal schlimmer als in der DDR. Scheiß auf die freiheitsrechte, es gibt doch wischofone.

Hej, und das nacktheit und pr0n gelöscht von meikrosoft werden, das wird ja einhellig begrüßt, von einer komischen koalizjon aus neurechten fundireligjösen und trollfeministisch argumentierenden post-linken. Wer da nicht auf linje ist, ist ein nazi und ein gottloser und ein holzscheit für das höllenfeuer!

Datenschleuder des tages

„Under armour“, betreiberin der ernährungs-äpp „myfitnesspal“, hat mit satten 150 milljonen veröffentlichten nutzerdatensätzen — natürlich mit mäjhladresse — für einen ordentlichen datenreichtum bei spämmern und anderen halunken gesorgt.

Auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall völlig konsekwenzenlos zugesicherten schutz eurer persönlichen daten! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Idiocracy des tages

Im „Spiel“ packt man Komponenten für den Traum-PC aus und platziert sie mithilfe der Maus an der richtigen Stelle im Gehäuse, das man natürlich auch vorher auswählen kann […] Den Reiz des PC Building Simulator macht unter anderem die realistische Darstellung der Komponenten aus. Die Systemanforderungen sind vertretbar: Eine GeForce GTX 660, ein Intel Core I5-2500k und 4 GByte RAM sollen ausreichen […] Der PC Building Simulator kostet aktuell 18 Euro auf Steam

Was man nicht alles verkaufen kann…

Ich finde ja, dass da noch der virtuelle benchmark drauf laufen muss, damit sich die 18 euro bezahlenden zusammenklicker virtueller kompjuter ihrem nächsten hobby widmen können: dem virtuellen schwanzvergleich.

Und wenn man einen kompjuterzusammensteck-simulator verkaufen kann, dann bestimmt auch einen softwäjhr-installazjons-simulator. „Installieren sie sich die softwäjhr, von der sie immer schon geträumt haben!“ :mrgreen: