Wenn ich wattsäpp (also das fratzenbuch) wäre…

…dann würde ich selbst so einen kettenbrief anfangen und anhand der metadaten hinterher genau wissen, welche leute darauf anspringen und den betrug sogar noch weiterverbreiten. So erhielte ich eine nutzerliste, die ich gewinnbringend verkaufen kann oder in dienstleistungen für werber — zielgruppe: dumme händinutzer, die alles glauben und für irgendwelche geschenkversprechen sogar ihre freunde mit jedem dreck zuspämmen — anbieten könnte. Es ist sicher, dass das wattsäpp (also das fratzenbuch) mit einer derartigen liste geld machen kann.

Wie, die vorstellung, dass das fratzenbuch spämmt, ist absurd. Nein, diese vorstellung ist leider nicht absurd. Und die bereits vom fratzenbuch versendete flut stinkender scheißspämm (allein ich hatte drei bis vier pro woche) hatte keinerlei juristische konsekwenzen. Warum sollte ein unternehmen, das dem fratzenbuch gehört, also nicht auf spämmmetoden setzen, um sein eigenes geschäft voranzutreiben?

Mit dem fratzenbuch, wattsäpp und der kriminalität wäxt jedenfalls zusammen, was zusammengehört.

Schleichwerbung des tages

Heise onlein behauptet, dass es bei guhgell mäjhl jetzt „selbstzerstörende mäjhls“ gibt, die für „mehr sicherheit“ sorgen.

Ich will es mal so sagen: wenn daten nicht mehr sichtbar sind, bedeutet das keineswegs, dass die daten auch gelöscht wurden. Bei klitschen wie guhgell, die vom datensammeln, stalken, profilanlegen und privatsfäremissachten leben, ist es sogar als sicher zu betrachten, dass die ganzen eingesammelten daten niemals gelöscht werden. Und zwar aus dem gleichen grund, aus dem menschen keine banknoten verbrennen, wenn man dafür noch etwas kaufen kann. Wer da von „selbstzerstörung“ spricht, gibt nur PResseerklärungen von guhgell wieder und betreibt seinen jornalismus mit der zwischenablage.

Schlagzeile des tages

Nach Antisemitismus-Skandal
Musikpreis „Echo“ wird abgeschafft

Toll! Gefällt mir! Aber mussten da wirklich erst zwei räpper kommen, bis die kommerzscheiße explodiert ist? Hat die funkzjonsertüchtigende scheißmusik von Helene Fischer wirklich noch nicht für so eine einsicht ausgereicht?

In diesem sinne: vielen dank an Farid Bang und Kollegah! :mrgreen:

Kwalitätsjornalismus des tages

Wisst ja, wenn man sich rasch zu einem ereignis irgendwelche unbestätigten fakten und gerüchte aus allen ecken und winkeln zusammensucht und darin ursachenforschung betreibt, ist das ein kennzeichen für unseriöse medien und einen hang zu pösen naziverschwörungsteorien. Außer, es handelt sich um die tagesschau des ARD-parteienstaatsfernsehens ARD, die so vorgeht, da ist das dann voll seriös. [Archivversjon]

Nun gut, dann will ich auch mal wild drauflos spekulieren, ich versuche ja gar nicht erst, irgendwie seriös zu sein: Nicht, dass der „psychisch kranke“ mordfahrer am ende von seinem rezeptausfüller mit fluoxetin (US-handelsname: prozac) behandelt wurde, wo intensive suizid- und gewaltfantasien als nebenwirkung auf dem beipackzettel stehen. Zumindest in den USA und in großbritannjen wird das zeugs so häufig verschrieben, dass die abbauprodukte schon eine ernsthafte belastung des grundwassers sind.

Aber nein, es war asperger in kombinazjon mit sexueller unterforderung. Legt jedenfalls der ARD-scheißjornalist so richtig deutlich nahe. In bayern wird man dafür demnächst möglicherweise in einen rechts- und menschenrechtsfreien raum weggesperrt, schlimmer als jeder verbrecher, dem wenigstens noch elementare menschenrechte gewährt werden. Da ist es doch beruhigend, dass das BRDDR-parteienstaatsfernsehen schon einmal ein paar gründe für so ein von bürgerlichen BRD-parteien ausgehecktes unrecht zusammenfabuliert. Scheißpropaganda!

Stirb, scheißjornalist, stirb!