Dass diese scheißidjoten sich das trauen!

Dass diese hirnverhungerten scheißidjoten von jornalisten sich das trauen: auf einer webseit, die mit in javascript realisierten, in reklame verpackten träcking- und überwachungswanzen aus etlichen drittkwellen sowie reinen träcking- und überwachungswanzen nur so verseucht ist, einen in diesem kontext pseudokritischen artikel über das träcking und die überwachung bei scheißamazon zu veröffentlichen — als guten köder, um damit die leute zur träckenden, überwachenden scheißreklame zu locken.

Für wie doof halten die eigentlich die menschen?!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Gruß auch an frau Nocun! Sie sind ja keineswegs blöde, aber sie wirken leider sehr blöde, wenn sie mit derartigem contentindustriellen pack kooperieren und denen ihr menschenverachtendes geschäftsmodell ermöglichen.

5 Antworten zu “Dass diese scheißidjoten sich das trauen!

  1. Oh, diese Nocun mal wieder. Ein netter Werbeartikel für ihr Buch – leider aber wieder nur eine Trittbrettfahrt, denn es ist nichts dabei, was man nicht schon anderswo erfahren kann und wüsste.
    Aus dem Artikel lese ich vor allem eins, sie ist ein Konsum-Junkie und wie bei so vielen heute ist der Sinn des Lebens wohl einkaufen m(

  2. Ist euch Lasergehirnen (verzeihung: leihsergehirnen) vielleicht mal der Gedanke gekommen, dass Nocun hier bewusst die Rolle des naiven Konsumenten spielt, um genau den leider für Nerds immer noch typischen Oberlehrertonfall zu vermeiden? Oder dass man sich auch im vollen Bewusstsein aller Konsequenzen (verzeihung: konsekwenzen) FÜR ein Ökosystem wie das von Amazon oder Facebook entscheiden kann?

    Mir scheint, manch einer gefällt sich sehr in der Rolle des einsamen Rufers in der Wüste.

    • Sorry, aber jemand, der mir über die nachteile des nasenbohrens erzählt und dabei offensiv in der nase bohrt und in dieser haltung glaubt, dass die jornalistisch belehrten das nasenbohren schon nicht bemerken würden, hat wenig von bewusstsein, gar nix von irgendeiner aufklärung, aber viel von einer zu spontaner heiterkeit reizenden realsatire… 😀

      • Ich würde das ja so, etwas abgewandelt schreiben…

        „Sorry, aber jemand, der mir über die nachteile des nasenbohrens erzählt und dabei offensiv in der nase bohrt und in dieser haltung glaubt, dass die jornalistisch belehrten das nasenbohren schon nicht bemerken würden, und das sehr wahrscheinlich im vollen bewusstein, hat gar nix von irgendeiner aufklärung, aber viel von einer zu spontaner heiterkeit reizenden realsatire…“
        😉

Schreibe eine Antwort zu Capt'nChaos Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.