Die gemeinschaftstandards, die sonst jede brustwarze wegmachen…

Das gleiche fratzenbuch, dass sonst ja jede eventuell sexuell interpretierbare darstellung weglöscht, musste von der hamburger dunkelkammer zur löschung einer beleidigung gezwungen werden, die dort trotz meldung monatelang zu lesen war. Um welche beleidigung geht es? Wer mag, kann sie hier kurz nachlesen [Archivversjon eins, archivversjon zwei]. Ich möchte den fratzenbuch-kommentar hier nicht noch einmal wiedergeben, und wer nicht klicken will: er ist wirklich unter aller kanone.

Wir haben uns den Kommentar angesehen und festgestellt, dass er gegen keinen unserer Gemeinschaftsstandards verstößt

Bitte daran denken, wenn das fratzenbuch mal wieder nach gutsherrenart ein foto löscht, weil man dort bei den fratzenbuch-löschos ein knie nicht von einer brust unterscheiden kann.

Rundfunkgebühr des tages

Wofür zahlt man nochmal die rundfunkgebühr, die jetzt praktisch als eine art steuer auf eine wohnung erhoben wird? Richtig, für die grundversorgung mit dem BRD-parteienstaatsrundfunk. Und zwar selbst dann noch, wenn der BRD-parteienstaatsrundfunk gar nicht mehr ausgestrahlt wird.

Der Grund dafür ist, dass die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender den Auftrag zur Grundversorgung zwar inhaltlich sehr weit fassen (und unter anderem Schlagershows und Soaps darunter subsumieren), aber „keine gesetzliche Verpflichtung zur terrestrischen Programmverbreitung“ dazu rechnen

Weil hej, man kann ja nochmal zusätzlich zur so genannten „rundfunkgebühr“ geld für einen kabelanschluss, einen satellitenempfänger oder ein internetz ausgeben, wenn man dann überhaupt internetz für ruckelfreies glotzen in sein kuhdorf gelegt bekommt.

Auch weiterhin viel spaß beim dreisten beklautwerden durch die so genannte „rundfunkgebühr“. Und hej, freut euch schon auf die große Helene-Fischer-weihnachtsgala!!!1!

Stirb, parteienfunk, stirb!

Erpressung des tages

Wahllos werden verschiedene Personen per Mail (persönlich und unpersönlich) angeschrieben. Angeblich habe man einen Videomitschnitt gemacht, bei dem die angeschriebene Person während des Konsumes von Porno-Videos im Internet zu sehen sei. Denn zuvor habe die Person auf ein Video geklickt und zeitgleich eine Software ausgeführt, die dieses ermöglichen soll. Sollte die angeschriebene Person der Zahlungsaufforderung nicht binnen 48 Stunden nachkommen, so werde man das brisante Filmmaterial im Internet u.a. mit den Kontakten der Person auf diversen Pornoseiten verbreiten

Achtung, der link geht auf eine webseit des niedersäxischen landeskriminalamtes. Bitte auf gar keinen fall auf solche nummern reinfallen!

Regt euch doch nicht so über die drexdiesel auf!!1!

Bis zu sieben Millionen sterben laut einer Schätzung der Weltgesundheitsorganisation weltweit jedes Jahr an den Folgen dreckiger Luft. Nur in reichen Ländern sei die Lage besser

Seht ihr, hier in der reichen BRD stirbt man doch viel besser!!!!1! So, und jetzt wieder die „sauberen“ diesel kaufen!!!1!

Doping des tages

Oh, erzählt euch der scheißjornalist im vorkriegsmodus immer wieder, dass die russen ganz viel und pöse doping machen?

Italien, Frankreich und USA führen die Wada-Liste mit den meisten Dopingverstößen an

(Achtung, der link führt auf einen artikel von Florian Rötzer, der leider auch schnell unerträglich wird. Natürlich bedeutet eine hohe fallzahl auch, dass es ein funkzjonierendes dopingbekämpfungssystem im lande gibt, und das ist in der russischen staats-sport-totalkorrupzjon nun einmal nicht gegeben. Oder kurz gesagt: je mehr geld in einem staat durch korrupzjon in einer sportart bewegt wird, desto weniger entdecktes doping gibt es in dieser sportart. Oder was glaubt ihr, warum es im fußball der korrupzjonsweltmeister FIFA und UEFA seit fünf verdammten jahrzehnten überhaupt kein doping zu geben scheint? Das ist bestimmt ein total „sauberer“ sport, voller fäjhrness und sportlichkeit…)

Auch weiterhin viel spaß mit dem scheißjornalisten im vorkriegsmodus, der euch sagt, wo die guten und wo die pösen sind! Hurra! Hurra!

CAPTCHA des tages

Du hast keine jederzeit vom webbrauser aktivierbare kamera an deinem kompjuter angeschlossen? Oder du hast die kamera deines klapprechners abgeklebt, damit nicht jedes hackkind in diese privatsfäre reinglotzen kann? Dann bist du kein mensch und wirst ausgesperrt.

Das wirds bringen gegen die spämm! Mit behindertengerecht!!!!1! :mrgreen:

Moment, wo haben die solche schwachsinnsideen?

[…] mit Unterstützung des Office of Naval Research und der zum US-Verteidigungsministerium gehörenden Forschungsbehörde Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA)

Aha, beim militär eines staates, der die ganze welt überwachen will. Deshalb soll man also fortan jedesmal, wenn man auf spämmbare bereiche des internetzes zugreifen kann, ein foto oder gar ein kurzes video an einen unbekannten dritten schicken. Das erklärt natürlich die dumme vorgehensweise. Ein grund mehr, die kamera abzukleben!

Leider werden es die idjoten trotzdem verbauen, und ich befürchte, die scheißpresse und die pressebeachtete alfabloggeria an zuvörderster stelle. Na ja, hauptsache, der hinweis auf gesetzte „cookies“ wird gegeben, damit auch ja der datenschutz gewährt bleibt, ansonsten kann man ruhig seitenbesucher von einem dienstleister fotografieren oder filmen lassen, der dann damit eine biometrische datenbank eines großen teiles der weltbevölkerung anlegen kann, ohne sie vorher davor zu warnen. Es ist ja „nur“ ein CAPTCHA, es will doch keiner die ganze spämm haben, fühlt euch alle schön weiter datengeschützt… 😦

Beruf ohne zukunft des tages

Leveldieseiner für spiele ist ein beruf ohne zukunft. Das macht wohl in ein paar jahren eine gekünstelte intelligenz

A thousand Doom levels are processed into a set of training images that include the game’s most important features: „the walkable area, walls, floor height, objects, and room segmentation“

Aus der tatsache, dass nicht einfach mal ein beispiel-WAD aus den besten ergebnissen dieses experimentes gebaut und veröffentlicht wird, schließe ich, dass menschen es im moment immer noch wesentlich besser können. 😉

(Und gerade bei DooM gibt es völlig verschiedene herangehensweisen an das mäpping. Ein Erik Alm, der relativ kleine, gutdurchdachte level mit knackiger schwierigkeit macht, ist nun einmal sehr anders als ein B.P.R.D., der für DooM-verhältnisse riesige welten baut, in denen sich der kampf stück für stück entfaltet. Und es gibt eine menge dazwischen. Bei so einem alten spiel kann sich nun einmal nicht darauf konzentrieren, tolle grafik und effekte zu bauen, und so gehen sämtliche gedanken ins spielgeschehen. Wenn man das alles nimmt, und ein simuliertes neuronales netzwerk damit anfüttert, glaube ich kaum, dass hinterher konsistente level rauskommen. Aber so ein experiment gefällt mir immer. Wirklich schade, dass nichts veröffentlicht wurde.)

Auto des tages

Das vielfach beworbene vernetzte Auto hat neben einigen Vorteilen vor allem rund um mehr Bequemlichkeit auch gravierende Sicherheitsnachteile […] Root-Zugang zu dessen Zentralrechner […] Die umfangreichen Angriffsflächen fanden die Sicherheitsforscher im WLAN-fähigen „Modularen Infotainmentbaukasten“

So so, über das infotäjhnmentdingens an den zentralrechner. Warum trennt man das nicht von den essenzjellen systemen? So hat man jedenfalls eine richtig tolle sache gebaut, die sich aus der ferne kräcken lässt, aber dafür nicht so einfach aktualisieren lässt, so dass die autos in die werkstatt müssen, um das kleine sicherheitslöchlein zu schließen. Ganz großes kino!

Über die Navigationskomponenten lasse sich zudem präzise nachvollziehen, wo der Fahrer unterwegs war oder wohin er sich aktuell bewege

Vermutlich, weil die geheimdienste dieser welt das nicht wünschen. Ich will ja nicht behaupten, dass die leute bei VW und audi komplett unfähig sind, ein sicherheitskonzept für die autos zu entwickeln und dabei elementare vernunft anzuwenden, zum beispiel, indem man essenzjelle teile vollständig vom „infotäjhnment“ trennt. In diesem sinne: auch weiterhin viel spaß und orwellness mit euren vernetzten autos!

Ist euch eigentlich im artikel aufgefallen, wie ein zwei jahre altes auto schon hirnficktaktisch als „älteres auto“ bezeichnet wird? Das wird noch laufen wie bei den scheißwischofonen: einfach jedes jahr ein neues auto! Kostet ja nicht mehr so viel und ist im trend der zeit… im VW-mänätschment kriegen die von solchen vorstellungen doch eine erekzjon.

Und freut ihr euch auch schon so auf die „selbstfahrenden“ autos? Da bekommt ein wort wie „mobiles botnetz“ auf einmal eine ganz andere bedeutung. :mrgreen: