BRD-richterin des tages, die auch unter Hitler was geworden wäre

Das Amtsgericht Frankfuzrt hat verangenen Freitag einen Angolaner in Haft geschicht. Der/die Betroffene wurde über den Zweck der Anhörung informiert, heißt es im Protokoll der nicht öffentlichen Sitzung. Er/sie erklärte: Den Antrag der Bundespolizeidirektion Frakfurt a.M.-Flughafen vom 7.5.2018 habe ich erhalten. Er wurde mir heute vollständig übersetzt und in einer Kopie ausgehändigt. Die Polizei fordert, den Angolaner am Airport unterzubringen, in der Unterkunft für Flughafenverfahren. Für abgelehnte Flüchtlinge wird das Gebäude zu einer Art Gefängnis. Es gibt nur noch einen Ausgang - ins Flugzeig. Der Angolaner ist ausreisepflichtig. Vor Gericht wurde eine Freiheitsentziehungssache verhandelt, die Richterin stellt fest: Der Haftantrag ist zulässig, der Angolaner muss bis zu seiner geplanten Abschiebung an diesem Donnerstag in der Unterkunft bleiben, im Transitbereich. Wer hier festsitzt, ist formal nicht eingereist nach Deutschland. Die Haft ist auch im Hinblick darauf, dass der Betroffene minderjährig ist, verhältnismäßig, schreibt die Richterin. Der Betroffene ist zwei Jahre alt. Während der Anhörung vor dem Amtsgericht fragt Anwalt Peter Fahlbusch den Jungen, ob er verstehe, worum es gerade gehe. Im Protokoll ist vermerkt: Das Kind antwortet lediglich mit Mama.

Advertisements

Eine Antwort zu “BRD-richterin des tages, die auch unter Hitler was geworden wäre

  1. Geht es nicht konsequenter? Und vor allem effektiver?

    JA das geht! Und dazu braucht man auch nicht zurück zu Hitler-Deutschland. Die heutige BRDDR ist da vieeeel besser und effizienter.
    Einfach den Rüstungs- und Militäretat beständig weiter erhöhen und eine 145%ige Erhöhung seit dem Jahre 2000 heute mit NUR 1,5% gegenüber den von den USA geforderten 2% in den Medien als Erfolg bejubeln lassen. Dann kann man auch bald alle Menschen gleich viel konsequenter und effizienter vor Ort, wo sie auf „unseren“ Rohstoffen sitzen abmurksen, bevor sie hier her kommen.
    Und als kleiner Nebeneffekt fehlt dann auch immer mehr Geld in den sozialen Sicherungssystemen und so sterben dann auch diese miesen armen Sozialschmarotzer einfach früher weg.
    Man möge mal beobachten. Wann immer im TV über Sozialsysteme die Rede ist, z.B. bei Maischberger, Anne Will, Hart aber Unfair usw. z.B. über den demagogischen Wandel und die Rentenkassen, werden niemals die Rüstungsausgaben erwähnt und dass dies Geld ja ggf. auch dort fehlen könnte – es wird IMMER an Symptomen herum gedoktort!

    Wer Zynismus findet, der darf ihn weiter verkaufen! 😈

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s