Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich macht mal wieder einen nebendschobb als voll investigativer jornalist und titelt schlagzeilen für speichel onlein:

Studie: Schlafdefizit lässt sich am Wochenende ausgleichen -- Schlafmangel kann auf Dauer krank machen. Aber wer wochentags zu wenig schläft, kann am Wochenende 'nachschlafen', ohne dass die Gesundheit leidet, zeigt eine neue Studie. 'Vorschlafen' funktioniert allerdings nicht.

Die welt wird im gebieterischen antlitz dieser erkenntnis nicht mehr die gleiche sein!

Advertisements

Tot.

Alan Bean, einer von denen, die in gutverpackter, mitgebrachter erdatmosfäre auf dem mond rumgehüpft sind (so gut es der schwere raumanzug erlaubte), der dort eine US-flagge in den staub rammte und mit diesem hundepinkelhaften akt der US-propaganda die überlegenheit über den sowjetsozjalismus demonstrieren sollte… er ist tot.

Die unsterbliche satire…

Dieser inzwischen fünf jahre alte artikel im postilljon ist auch heute noch aktuell:

Berechnungen des ACC zufolge würden nach der Explosion nämlich schon allein aus purem Zufall mehr Trümmer korrekt aufeinanderliegen als zum jetzigen Zeitpunkt

Vermutlich wird er auch in fünf jahren noch aktuell sein.

Werte stadt hannover…

Werte stadt hannover,

das folgende verkehrsschild kann man hinterm neuen rathaus bewundern:

Absurde verkehrszeichen hinterm rathaus. Oben das warnschild für eine unebene wegstrecke. Darunter ein zusatzzeichen mit dem sinnbild eines fahrrades, aber ohne weiteren text, obwohl dafür platz wäre. Darunter das zeichen, dass es sich um einen gemeinsam zu benutzenden fuß- und radweg handelt.

Ich möchte mich als radfahrer gern an die straßenverkehrsordnung halten, aber ich weiß nicht, wie ich diese kollekzjon von verkehrszeichen „lesen“ soll. Natürlich kenne ich das obere schild mit der warnung vor einer unebenen wegstrecke, und ihr werdet es kaum glauben, ich hätte das sogar ohne diese warnung bemerkt. Natürlich kenne ich auch das untere schild, das den weg als einen von fußgängern und radfahrern gemeinsam zu benutzenden weg ausweist (und mich in der praxis zum schritttempo nötigt, weil kinder und senkkopfzombies nun einmal nicht so viel wahrnehmen). Aber was soll das absurde zusatzschild in der mitte? Ist es ein unebener weg nur für fahrräder, der unter den füßen eines fußgängers magischerweise eben wird, so dass die warnung nur für radfahrer relevant ist? Oder ist es ein schlicht völlig überflüssiges schild, das einfach mit auf die stange gebastelt wurde, um etwas geld aus der stadtkasse für einen sinnlosen beschilderungsauftrag zu verschwenden?

Und schließlich noch eine abschließende frage: wurde der aufkleber „legalize cannabis“ unterhalb der verkehrszeichen vielleicht von einem angehörigen des verkehrsausschusses angebracht? Ich fände das angesichts des gesamtwerkes ja durchaus passend. :mrgreen:

Für eine aufklärung wäre ich sehr dankbar.

Euer eure grandiosen ausschilderungs- und verkehrsführungsideen genießender
Elias