Schleichwerbung des tages

Der bekannte automobilzeitschriftenverlach heise onlein aus der karl-wiechert-allee in hannover bringt heute völlig unreflektiert und unwidersprochen eine reine reklame der kriminellen organisazjon VW, die gerade ausgerechnet auf der scheiß-CeBIT vergessen machen möchte, dass sie vorsätzlich und aus niederen motiven betrugssoftwäjhr in ihre scheißdieselautos verbaut hat. Und was für ein tolles dingens die seit zwei jahrzehnten unangefochtenen ankündigungsweltmeister da vorstellen!

Der nun auf der Cebit präsentierte Sedric Active hat wie ursprünglich geplant Schiebetüren, hinter denen vier Personen gegenüber sitzen können. Das Auto kann mit seinem Dachträgersystem eine Windsurfausrüstung aus Surfbrett und Windsegel aufnehmen und soll so „zum idealen Begleiter für Wasser- und Aktivsportler“ werden

Und jedesmal, wenn autobauer wollen, dass ein auto aussieht, als sei es frisch aus einem schlechten science-fiction-roman der achtziger jahre gehüpft, verkleiden sie die räder ihres stinkzeugs bis zum straßenniewoh mit plastik. Das ist bestimmt irre praktisch für den sich passiv bewegenden aktivspochtler mit mountainbike und surfbrett, wenn dieses zierelement am auto schon nach dem ersten ganz normalen bahnübergang im arsch ist — von den schlaglöchern auf ganz normalen landstraßen in der BRD will ich da gar nicht erst anfangen. Selbst innerhalb der städte (zumindest in hannover) würde da an vielen stellen das plastik wegfliegen, nachdem man die straßen ein paar jahrzehnte verrotten lassen hat. Deshalb gibt es ja auch diesen trend zum mountainbike innerhalb der stadt… :mrgreen:

Ach ja, spielt hier jemand bullschitt-bingo? Hier ist eine gewinngarantie:

Auf der Cebit ist Volkswagen in den Hallen 25 und 27 präsent. Die Bandbreite der dort behandelten Themen reicht von neuen Formen des digitalen Automobildesigns, Quantencomputing und Erprobungsprojekten mit Blockchain hin zu angewandter künstlicher Intelligenz im Unternehmen und datengestützter Verkehrsoptimierung in europäischen Metropolen […] Spezialisten aus dem Unternehmen sprechen gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Partnerunternehmen über die Zukunft der individuellen und urbanen Mobilität sowie über die Zukunft der Lebens- und Arbeitswelt

Wer auf der CeBIT ist, kann den scheißverbrechern von VW und ihren schergen am stand ja mal schön vor die füße spucken, um ihnen die verachtung zurückzugeben. Mir wäre es auch lieber, die BRD wäre wenigstens so viel rechtsstaat, dass organisierte kriminalität zu einem gefängnisurlaub führt — und nicht nur schwarzfahren, haschrauchen und brötchenklauen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.