Trojaner des tages

Lasst euch nur schön weiter spiele verkaufen, die erzwingen, dass ihr beim spielen auch schön onlein seid. Dann steckt eben so eine träcking- und stalking-drexwanze wie „red shell“ mit im spiel und erzeugt datenreichtum für wenige beim „entertainment for all“.

Eigentlich soll Red Shell den Publishern und Entwicklern beim Marketing helfen: Sie solle etwa Informationen darüber bekommen, durch welche Werbekampagne ein Gamer auf ein bestimmtes Produkt zum Klick auf einen Onlineshop verleitet wurde, um es dort kostenlos herunterzuladen oder es zu kaufen […] Hinweise darauf, dass Red Shell wesentlich mehr Daten über Gamer und ihre Rechner sammelt – ohne dass sie sich dagegen wehren können oder wenigstens darüber informiert werden

Ist doch alles nur zu eurem besten! Und jetzt schön weiter onleinpflichtige softwäjhr von klitschen kaufen, die euch trojaner unterjubeln! Auch, wenn der informazjonsgehalt des golem-artikels nahe null liegt, ist die entwicklung folgerichtig, ihr datenbergwerke!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.