„Gut beraten“ in ihrer apoteke…

In vielen Apotheken werden Kunden nicht hinreichend gut zu Homöopathika beraten […] in nur fünf Prozent aller Beratungsgespräche sei gesagt worden, dass es für die Wirkung von Homöopathie keine wissenschaftlichen Belege gäbe […] habe sich ihr Wissen über die Wirkung von Homöopathie mehrheitlich nicht von Laien-Meinungen unterschieden

Müsst ihr verstehen, diese internetzapoteken sind voll scheiße, weil ihr da nicht beraten werdet… sagen euch solche apoteker.

Eine Antwort zu “„Gut beraten“ in ihrer apoteke…

  1. Na immerhin werden sie Zeter und Mordio schreien, wenn ein BTM nicht amtskorrekt ausgefüllt ist – oder auch, ganz im Ernst – wenns Lebensbedrohlich wird. Das zeigt die Software ja an, dafür ist sie da.

    Übrigens interessierte mich die datenschutzgerechte Datenverarbeitung in der Apotheke doch mal sehr. Verkauft das wildgewordene Gelddrucker-Netzwerk nicht seit Jahrzehnten den Rezeptcontent?

    Andererseits: Sollte es nicht Domizile ausserhalb des Mindestlohns geben?
    Lassen wir nicht die letzten Hochlöhner abschaffen und gegen Leute eintauschen, die ein Zäpfchen nicht vom Pflaster, Morphium nicht vom Aspirin unterscheiden können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.