Hochsicherheitsneuland des tages

Müsst ihr verstehen, eine firewall ist höhere hexenmeisterkunst und wird von BRD-beamten nicht beherrscht:

Flughafen München:
Multifunktionsdrucker des Zolls ungeschützt im Netz

Der über die integrierte Weboberfläche steuerbare Multifunktionsdrucker war ohne weitere Authentifizierung in dem Netzwerk über Port 443 erreichbar. Wie sich bei genauerer Untersuchung der Steuerungsoberfläche herausstellte, konnte das Gerät nicht nur zum Drucken verwendet werden, sondern auch dazu, Faxe zu verschicken und zu empfangen

Natürlich auch ohne passwortschutz, damit jeder mal rankommt. Wo bleibt eigentlich der pöse russe, der immer überall rumcybert, wenn er so eine einladung der marke „versende einfach und kostenlos überzeugende faxe im namen des BRD-zolls“ bekommt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.