Schlagzeile des tages

Commerzbank:
Kunden sollen ab Mittag wieder Geld auf dem Konto haben

[…] Während Zahlungseingänge nicht verbucht wurden, zog die Bank aber offenbar turnusgemäß Kontoführungsgebühren ab […]

Bwahahahahaha! [Dauerhaft archivierte versjon]

Gewöhnt euch schon dran! Es wird ja auch berichtet, als sei es ein ganz normales vorkommnis und nicht etwa ein mittelgroßer skandal. Und vor allem: vertraut diesen banken, die nicht einmal ihr kerngeschäft in halbwegs fehlerfreier datenverarbeitung hinkriegen, auch weiterhin euer ganzes geld an und lasst euch jeden tag von den PR-abteilungen dieser banken erzählen, wie unpraktisch doch dieses altmodische, eklige geld ist und wie viel besser man mit kärtchen und händis bezahlt! Was kann dabei schon schiefgehen? :mrgreen:

Einfache tipps, damit das datenvolumen reicht…

Bildschirmfoto focus onlein -- Ohne Zusatzkosten! -- 6 einfache Tipps, damit ihr Datenvolumen endlich bis Monatsende reicht

Nun, focus onlein, da kann ich auch ein paar sehr einfache tipps geben, die du, focus onlein, ganz sicher nicht geben würdest:

  1. Wirksamen adblocker installieren, am besten auf systemebene, damit auch werbung innerhalb der äpps geblockt wird. Der größte teil der daten ist die unerwünschte reklamescheiße, mit der sich die webseits von scheißpresseverlegern und vergleichbar halbseidenen gestalten finanzieren.
  2. Auf dem wischofon unbedingt einen webbrauser benutzen, der einem die möglichkeit gibt, sowohl einen wirksamen adblocker als auch einen wirksamen scriptblocker zu verwenden. Der von scheißguhgell gelieferte webbrauser, der natürlich nicht das geschäftsmodell von scheißguhgell gefährden soll, ermöglicht weder das eine noch das andere.
  3. Unbedingt im wischofon-webbrauser javascript generell blocken und nur bei webseits freischalten, die es wert sind. Diese einfache maßnahme spart bei typischen webseits von scheißpresseverlegern leicht mehrere hundert kilobyte pro aufruf, weil träcking-kohd und lesergängelungs-kohd nicht mitgeladen werden.
  4. Die äpps für insta-vergrämung, fratzenbuch, juhtjuhbb und spottifein deinstallieren! Oh, geht nicht? Na, dann halt nicht nutzen! Wer unterwegs musik haben möchte, nehme einfach altmodische dateien und spiele diese ab. Das gleiche gilt für videos.
  5. Das zurzeit noch sparsame wattsäpp vom fratzenbuch wird demnächst auch mit reklame vergällt und wird datentransfer für völlig unerwünschte scheiße verbraten. Es gibt alternativen. Nutzt sie! Zeigt euren freunden, wie man die nutzt!

Diese einfachen maßnahmen dürften bei beinahe jedem menschen reichen. Wer glaubt, reklame- und träckingscheiße auf webseits und in äpps zu benötigen oder wer entzugserscheinungen nach zehn sekunden ohne fratzenbuch kriegt, muss halt für einen anderen tarif geld in die hand nehmen…