Die nächste eskalazjon der hirnficksprache

Nachdem sich die meisten menschen im deutschsprachigen teil der welt inzwischen daran gewöhnt haben, dass jetzt nicht mehr verdächtige — also menschen, die guten grund zum verdacht geben — polizeilich und geheimdienstlich be- und misshandelt werden, sondern so genannte gefährder, was ein beliebig dehnbares wort ist, kommt nun endlich unter der hirndörrenden sonne dieses sommers das nächste tolle wort, das noch willkürlicher ist und damit wohl eine fase noch willkürlicheren vorgehens im polizei- und geheimdienststaat BRD einläutet: gefährdungspotenzjal.

Na, so lange die nach mordzahlen erfolgreichste terroristische organisazjon in der BRD des 21. jahrhunderts, der so genannte „nazjonalsozjalistische untergrund“ jahrelang polizeilich und geheimdienstlich geschützt und möglicherweise sogar finanziert wurde, weiß zumindest ich, wo hier die wahren gefährdungspotenzjale liegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.