Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch hat sich ein bisschen um die sicherheit von händinutzern „gekümmert“ und bot für äppel- und ändräut-wischofone ein fratzenbuch-trojanifiziertes VPN-äppchen an:

Das Tool namens Onavo Protect wurde als Sicherheitswerkzeug vermarktet, mit dem sich iPhone oder iPad etwa in ungeschützten WLAN-Netzen vor dem ungewollten Datenzugriff durch Dritte schützen lassen. Dabei leitete Facebook den gesamten iOS-Datenverkehr jedoch über eigene Server um und behielt sich vor, diesen auszuwerten – auch zu Analysezwecken. Dabei wurden unter anderem Datenverbrauch und Display-Aktivität überwacht

Auch weiterhin viel spaß mit den trojanern, die euch von grenzkriminellen bis kriminell-spämmigen börsennotierten scheißklitschen ohne seriöses geschäftsmodell auf eure persönlich genutzten kompjuter installiert werden. Und hej, wer äppel benutzt und es jetzt schade findet, nicht mehr zu seiner eigenen sicherheit vom scheißfratzenbuch völlig ausgespäht zu werden, der sollte einfach zu ändräut wexeln, denn da gibts den trojaner weiter:

Auf Geräten mit dem Google-Betriebssystem Android solle Onavo weiterhin verfügbar bleiben

Gruß auch an scheißguhgell. Eine überwachungskrähe hackt der anderen doch kein auge aus.

Auch weiterhin viel spaß mit euren wischofonen. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen. Und mit dem fratzenbuch habt auch weiterhin spaß, das ist ja eher so eine STASI-akte zum selberschreiben…

Security des tages

Äpple-softwäjhr ist viel besser und sicherer als windohs-softwäjhr.

Mit einer manipulierten E-Mail sei es möglich, die Mac-App sogar dazu zu bringen, die Datenbank mit allen E-Mails des Nutzers an einen Angreifer zu verschicken

Und, wie kommt es dazu?

Das Problem bestehe darin, dass Airmail per Aufruf eines URL-Schemas eine E-Mail mit bestimmten Inhalt sowie Anhang automatisiert – und ohne Nutzerbestätigung – verschicken kann

Warum, zum hackenden henker, warum? Welches problem wird mit diesem tollen funkzjonsmerkmal — neben dem gewinn eines von äppel verliehenen dieseinpreises — gelöst? Mir fällt beim besten willen keines ein. Außer vielleicht, dass man leichter kettenbriefe realisieren kann.

Aber hej, die oberfläche sieht geil aus, und das reicht dem äppel-verstahlten dummnutzer aus der generazjon teletubbie.