Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch hat sich ein bisschen um die sicherheit von händinutzern „gekümmert“ und bot für äppel- und ändräut-wischofone ein fratzenbuch-trojanifiziertes VPN-äppchen an:

Das Tool namens Onavo Protect wurde als Sicherheitswerkzeug vermarktet, mit dem sich iPhone oder iPad etwa in ungeschützten WLAN-Netzen vor dem ungewollten Datenzugriff durch Dritte schützen lassen. Dabei leitete Facebook den gesamten iOS-Datenverkehr jedoch über eigene Server um und behielt sich vor, diesen auszuwerten – auch zu Analysezwecken. Dabei wurden unter anderem Datenverbrauch und Display-Aktivität überwacht

Auch weiterhin viel spaß mit den trojanern, die euch von grenzkriminellen bis kriminell-spämmigen börsennotierten scheißklitschen ohne seriöses geschäftsmodell auf eure persönlich genutzten kompjuter installiert werden. Und hej, wer äppel benutzt und es jetzt schade findet, nicht mehr zu seiner eigenen sicherheit vom scheißfratzenbuch völlig ausgespäht zu werden, der sollte einfach zu ändräut wexeln, denn da gibts den trojaner weiter:

Auf Geräten mit dem Google-Betriebssystem Android solle Onavo weiterhin verfügbar bleiben

Gruß auch an scheißguhgell. Eine überwachungskrähe hackt der anderen doch kein auge aus.

Auch weiterhin viel spaß mit euren wischofonen. Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen. Und mit dem fratzenbuch habt auch weiterhin spaß, das ist ja eher so eine STASI-akte zum selberschreiben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.