Titte des tages

Um die prächtigen fotos in diesem bericht einer britischen gossenzeitung sehen zu können, muss man mindestens skripten von thesun.co.uk zulassen. Wer gern prächtige milchfabriken sehen möchte: es lohnt sich (obwohl die nippel verpixelt sind, wenn über eine demo berichtet wird, die freiheit für die nippel einfordert) und ist sogar feministisch korrekt. 😉

S/M des tages

Was das tolle an S/M¹ ist? Na, dass man es da mit echten menschen zu tun hat. Außer manchmal, wenns bezahlte hirnficker und manipulatöre beim zwitscherchen, dem lieblingskanal der scheißjornalisten, sind:

Die Arbeitsbedingungen in den Versandzentren des US-Onlineriesen Amazon stehen in der Kritik. Völlig zu Unrecht, twittern einige Mitarbeiter. Jetzt kommt heraus: Amazon hat sie dafür entlohnt […] Gelobt werden die Gesundheitsversorgung, der Nachtdienst und der Stolz, bei Amazon arbeiten zu dürfen

Auch weiterhin viel spaß mit irgendwelchen spämmigen PR-hirnficks beim zwitscherchen! So, und jetzt gegen den frust erstmal was beim scheißausbeuter amazon bestellen, ist ja so einfach und praktisch! Hach, ist das internetz der idjoten und konsumgläubigen dummköpfe nicht schön?! 😦

S/M ist meine abk. für social media. Aus gründen.

Matematikmissbrauch des tages

Was ist das lieblingsspielzeug des hirnfickenden jornalisten? Richtig: die statistik. Die NZZ hat zum beispiel rausgekriegt, dass die „VR“ china und die USA der größte luftverschmutzer der welt ist und USA/europa dagegen sehr sauber — und um diesen eindruck sicherzustellen, wurde einfach der CO₂-gesamtausstoß der staaten zugrundegelegt, nicht etwa der CO₂-ausstoß pro einwohner. Sonst sähe das ergebnis ja auch ganz anders aus, als es sich der jornalist für seine botschaft wünscht.

Gruß auch nach Katar, dem ausrichter der kommenden brüllball-geldmeisterschaft im winter 2022!

Jornalistische „unklarheit“ des tages

Nach dem tödlichen Messerangriff in Chemnitz haben Rechtsradikale im Netz den Haftbefehl gegen einen der mutmaßlichen Täter veröffentlicht. Darin sind Details zur Tat enthalten. Wie sie Zugang zum Dokument erhielten, ist unklar

[Dauerhaft verfügbare archivversjon gegen das von scheißpresseverlegern in ihrer bücherverbrennungslust herbeilobbyierte gesetz, das eine löschung solcher meldungen erzwingt]

Nein, werte tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD! Anders, als du es in deinem schäbigen hirnfickversuch formulierst, ist es keineswegs unklar, wie das dokument in die hände von „rechtsradikalen“ gelangte: es wurde ihnen von den gleichen sympatisanten in polizei und geheimdiensten zugesteckt, die diese „rechtsradikalen“ seit jahrzehnten selbst dann noch finanzjell fördern und vor strafverfolgung beschützen, wenn sie als terroristische mörderbande durch die BRD ziehen. Vielleicht sogar von mitarbeitern, die eine fröhliche schwarz-rot-gelbe mütze tragen und mithilfe ihrer kontakte dafür sorgen, dass die polizei grunzgesetzwidrig pressearbeit behindert. Es ist vielleicht nicht belegbar und deshalb vorsichtig formuliert eine gut begründete vermutung, aber es ist völlig klar, wo solche dokumente herkommen und wie schlimm die zustände wirklich sind, ihr verharmlosenden schreibtischtäter! Und genau so ist klar, was bei den „ermittlungen“ rauskommen wird: nichts.

Und über dinge, die längst alltag geworden sind, macht ihr eh keine meldung mehr, denn sie haben für euch keinen nachrichtenwert und keine relevanz. Jornalisten eben!

Ich bin nicht überrascht

Bei der EU-Umfrage zur Zeitumstellung haben sich mehr als 80 Prozent der Teilnehmer für eine Abschaffung ausgesprochen

Im gegensatz zu irgendwelchen scheißp’litikern in ihrer asozjalen parallelwelt…

Von dieser Deutlichkeit war selbst NRW-Innenminister Herbert Reul gestern Abend bei einem Besuch in Brüssel überrascht

…bin ich kein bisschen überrascht, auch nicht über die deutlichkeit. Anders als p’litiker aus der parallelwelt habe ich es eben häufiger mit menschen zu tun, die richtig arbeiten, so mit konzentration, schweiß und anstrengender kraft-mal-weg-scheiße. Keiner von denen leidet weniger als eine woche daran, wenn eine stunde schlaf geraubt wird. Von schülern und ihren eltern will ich da gar nicht erst anfangen.

Schön, dass ich noch erlebe, dass diese scheiße wieder abgeschafft wird. Hoffentlich geht es schnell!

Nur eine frage bleibt mir. Warum…

Alles deutet nun darauf hin, dass die EU-Kommission dem Votum folgen wird

…wird von den scheißjornalisten der ARD-tagesschau eine web-umfrage als „votum“ bezeichnet, obwohl die sörver regelmäßig so sehr am kriechen waren, dass viele menschen gar nicht teilnehmen konnten? (Ich habe sieben versuche gebraucht.) Warum wird hier ein eindruck von „bürgernähe“ und „demokratie“ erweckt, der nix mit der wirklichkeit des p’litbüro-karakters der EU-kommissjon zu tun hat? Das wird doch nicht etwa einer dieser vielen propaganda-versuche des BRD-parteienstaatsfernsehens sein, subtil wie ein vorschlaghammer dargeboten. :mrgreen:

Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen das von scheißpresseverlegern in ihrer bücherverbrennunglust herbeilobbyierte gesetz, das eine löschung solcher meldungen erzwingt.

Cyber cyber!

Endlich wird hier in der BRD so richtig durchgecybert! Die pösen russischen häcker werden niemals mehr eine schangse haben!!!1!

Die Bundesregierung will Deutschland besser gegen Cyberangriffe schützen und dazu eine Agentur gründen […] Innenministerium und Verteidigungsministerium sollen die Cyberagentur gleichberechtigt führen. Mögliche Angriffe aus dem Internet auf Krankenhäuser, den Bundestag, Ministerien oder die Bundeswehr werden als gemeinsames Problem wahrgenommen

Der cyberkrieg ist schon so gut wie gewonnen! Die agentur wird sicher noch schlimmer und erfolgreicher als die von-der-Leyenhafte cyberwehr.

[Archivversjon der meldung gegen das von scheißpresseverlegern lobbyistisch erwirkte bücherverbrennungsgesetz, dass eine löschung der meldung erzwingt]