Wir haben das jahr 2018…

…und immer noch gibt es leute, die unter meikrosoft windohs eine EXE-datei ausführen, die ihnen von einem unbekannten gegenüber in einem ZIP-archiv verpackt als mäjhl zugestellt wurde. Das muss man erstmal schaffen: ein ZIP entpacken und dann auch noch eine EXE ausführen (was zu einer deutlich formulierten warnung führt)! Bekommen die leute etwa ihre kompjutergrundkurse von alexa? Was braucht man da noch richtige cräcker?! Es reicht doch, auf die dummheit und den völligen informatik-analfabetismus der menschen in der BRD zu vertrauen, um ein kriminelles geschäftchen zu machen.

Dettelbach ist überall. Lass hirn vom himmel regnen! Oh, die machen ja alle die regenschirme auf… 😦

Der jornalismus-unterschied zwischen BRD und schweiz

In der schweiz sorgen zumindest noch einige zeitungs- und fernsehjornalisten dafür, dass die menschen mitbekommen, wie die p’litische klasse die nachrichten von PR-manipulatören zensieren will.

Die Intervention des Sprechers ist ein Beispiel dafür, wie Kommunikationsleute bestimmen möchten, was Konsumenten sehen, lesen und hören

So etwas gilt natürlich nicht für die reguläre hauptnachrichtensendung. In der BRD wird staatsfromm über solche dinge hinweggegangen.

P’litischer datenautobahnausschilderungswunsch des tages

Digitalisierung muss sozialverträglich gestaltet werden. Dazu müsse der Staat „Leitplanken“ schaffen, sagte Bundeskanzerlin Merkel auf dem 9. Zukunftsgespräch

Hej, frau bummskanzler in ihrem menschen- und wissensfernen parallelkosmos,

warum nur leitplanken? Warum nicht auch wegweiser, schranken, stoppschilder, baustellen, tempo-20-zonen, vekehrsberuhigte bereiche und radwege mit rechtsabbiegertodesgarantie?

Stecken sie sich ihre nichtskönnerhaft sprachlich verpackten weiteren internetzerwürgungsideen in denjenigen bereich ihres von gier, korrupzjon und kanzlerstuhlklebstoff verrotteten scheißkörpers, der niemals von eines sönnchens strahl erreicht wird, frau bummskanzlerin!

Schöne grüße auch an die von ihnen eingesetzte bummsregierung, frau Merkel, die das internetz demnächst als „rundfunk“ totzuregieren plant und tolle innovative superideen wie eine funkloch-meldeäpp hervorbringt!

Merkel meinte, bei den politischen Antworten auf die Digitalisierung habe es bereits deutliche Fortschritte gegeben. So habe sich die Koalition auf eine nationale Weiterbildungsstrategie verständigt

Für ihre scheißregierung, frau Merkel, ist ein plan — etwas anderes ist eine strategie ersteinmal nicht — schon ein fortschritt. Juchu! Jetzt müssen sie nur noch so einen ausschuss einsetzen, das ist ein schönes wort mit einer schönen doppelbedeutung für so eine gruppe unvorbereiteter, die von unwilligen ernannt werden, damit sie unnötiges tun.

Nach diktat verreist.