BRD-pressefreiheit des tages

Was passiert in der BRD, wenn die berichterstattung der presse das missfallen des präsidenten des so genannten „verfassungsschutzes“ erweckt?

Hans-Georg Maaßen beauftragte Anwälte, um Drohbriefe an die Presse zu schicken – eine unübliche Maßnahme für eine Bundesbehörde. Er nennt es „Korrekturbitte“

Weia!

Dauerhaft archivierte versjon, bevor da ein BRD-verfassungsfeind mit geheimdiensthintergrund vermittels einer „korrekturbitte“ den digitalen radiergummi erzwingt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.