„First world problem“ des tages

iPhone XS:
Nutzer klagen über „zu schöne“ Selfies

Ach, wird halt ein bisschen weichgezeichnet. Natürlich ohne dass man das abstellen kann, denn zu viel technische selbstbestimmung würde ja die zielgruppe des produktes eiFohn überfordern. Ich weiß gar nicht, was euch daran stört, ihr äppeljünger. :mrgreen:

Kurz verlinkt

Lern Graham kennen, den einzigen menschen, der dafür gestaltet wurde, unsere straßen zu überleben [link auf eine englischsprachige webseit].

Übrigens: ohne diese empfindliche halswirbelsäule wird Graham seinen kopf nicht mehr drehen können. Und leute, die im verkehr mitmachen, ohne ihren kopf zu drehen, gibt es wahrlich schon genug, und zwar in allen gattungen: fußgänger, radfahrer, autofahrer, henker. Gucken wird überbewertet… 😦