Bananistan des tages

Zwei Tagen alt ist der Diesel-Plan der Koalition. Nun zeigen sich dessen Schwächen immer deutlicher. In der Kritik stehen vor allem die Autokonzerne, indirekt aber das ganze Konzept. Denn es zwingt die Konzerne zu nichts

[Archivversjon]

Es sind immer noch nicht auf betreiben der weisungsgebundenen staatsanvergewaltschaft die betrüger, steuerhinterzieher und volxvergifter aus der autoindustrie eingesperrt worden. Was erwartet man da von einem „dieselplan“? Ich als bewohner eines BRD-bundeslandes, dessen ministerpräsident seine regierungserklärungen bei VW zum korrekturlesen vorbeischickt, erwarte nichts als simulierte und wirkungsfreie tätigkeit, die ein bisschen den bananengeschmack aus dem mund vertreiben soll, aber nicht einmal das hinbekommt — begleitet von vielen groß seien wollenden wörtern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.