Ein heise-kullertränchen für guhgell doppelplusgut

Heise: Ehemaliger Fachverlag

Jornalistische tränendrüsenstimulazjon aus der karl-wiechert-allee:

Die Suche nach der neuen Heimat für Google+-Bewohner hat begonnen […] Jahrelange Konversationen werden verstummen, viele Leute werden sich aus den Augen verlieren

Bei jedem scheiß-webforum, das eingestampft wird, passiert so etwas. Außer denen, die sich wirklich gegenseitig etwas wert waren. Wenn sich leute jahrelang kennen und in der ganzen zeit zu doof waren, sich mal irgendwann bei irgendeinem anlass andere kontaktmöglichkeiten als die webseit eines dritten mitzuteilen, tja… dann verlieren sie sich eben aus den augen. Wenn sie sich jemals in den augen hatten.

Ich lese da nur, dass die nutzung von guhgell-diensten doof macht. Nach lang genuger nutzung hält man dieses überwiegend den unwilligen menschen mit gewalt in den rachen gewürgte guhgell doppelplusgut dann auch für…

Ein Überbleibsel aus der Zeit, als „Don‘t be evil!“ noch Maxime war

*kotz!*

Eine Antwort zu “Ein heise-kullertränchen für guhgell doppelplusgut

  1. Heimat! *pruuust*

    Willkommen bei Carmen Nebel ähmm Heise Online, traumhaftes aus Schlager und Volksmusik. Die Heimat in den Wolken, wo keiner mehr weiß wo die Heimat wirklich ist.

    Soviel Emotional-Bullshit allein schon im Teaser des Artikels – Computerblöd mit Schlips!
    😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.