Eine Antwort zu “„First world problem“ des tages

  1. *gacker

    Mal ohne Schadenfreude: Ihre eigenen Anhänger, Träger dieser alten Fruchtbarkeits- und Sexkulte von Homo bis Queer, von sexsüchtig bis psychisch labil über schwer Persönlichkeitsgestört – auf diese Klientel ist man bereit Rücksicht zu nehmen.

    Auf alle Menschen natürlich nicht. Da sind noch ein paar feministische Feindbilder gesellschaftlich-sozial auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen…

    Andere Frage: Halten die diese Typen, die ständig von der All-Mächtigkeit ihres Gemächts blafaseln und ihre Auspack-Abenteuer zwangshaft berichten – sag mir bitte mal wer: Halten diese Feministisch-Genderistisch-Hirnzerschossenen dieses pubertär-alberne Pseudo Brunft-Verhalten für Männlichkeit?

    Wer keine Identität hat, bildet sie sich ein. Damit das funktioniert, nimmt man dafür Ikonen her, die wie eine Monstranz getragen, das eigene Schein-Sein herzeigen.

    Ich will einfach nur noch weg. Penisprinzen werden von Vulvaprinzesschen abgelöst *rolleyes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.