Wischofon des tages

Ich befürchte, in den nächsten monaten werden für teures geld polizeiliche äppchen gehäckselt, und damit es richtig ineffizjent wird, macht jedes bundesland (einschließlich hamburch, bremen und mecklenburch-vorpommern) sein eigenes gehäcksel. Oder sollen die polizisten etwa über wanzäpp kommunizieren?

Mal schauen, wie lange es dauert, bis es zu einem gezielten häck der sicherlich unter ändräut (na, datenschutz gesichert?) laufenden polizeiwischofone kommt. Gut, dass wir die cyber-cyberwehr haben, die heftig zurückschlägt!!!11!!!1!

Eine Antwort zu “Wischofon des tages

  1. Tja, die Wild-West Zeiten sind endgültig vorbei. ‚Einst, ohne Standards, ohne Regeln und ohne BigBusiness, als das Wild – WWW noch von einsamen Streitern gecodet wurde, Tage der Freiheit, grenzenloser Schönheit im Niemandsland.

    Doch oh Weh! Die Wild-Wild-Web-Indianer wurden von Geld, Kommerz und wahnsinnigen Horden aufgedrehter Möchtegern-Web-Indianer verdrängt.

    Nimms doch mal von dieser Perspektive: Schon immer konnte Polizeiarbeit, Steuerbescheid und Datentransfer vom Staatsanwalt gekapert werden – meist mit Manpower aus dem Mülleimer gefischt, gelegentlich vor der Ankunft abgefangen und manchmal Einbruch-Raubkopiert.

    Im Virtuellen passiert doch nichts, für das es im RL nicht schon lange ein Äquivalent gäbe. Es ist nur automatisiert und damit radikal wirkmächtiger, tja. Verbrecher ohne automatische Waffen sind auch leichter zu kriegen als solche mit.

    Künftig sind die Verbrechen im WWW staatsgetragen kommerzialisiert organisiert. Vielleicht wird es auch irgendwann gegen Datenlecks echte Gesetze geben und Virenschutzsoftware auch als Virus vom Durchschnittsuser erkannt werden.

    Der Wilde Westen ist ungefähr 100 Jahre zu Ende aber wirkt noch immer in den Köpfen und Identitätsstrukturen der Nation, welche er hervorbrachte.
    Das wird doch mit dem weltweiten Datennetz an dieser Linie verlaufen.

    Spätestens als die ganzen Dreckshandies gesmartet wurden und Windose8 die Welt erblickte, da wußte doch jeder was die Stunde geschlagen hat. Die großen Betrübssystemhersteller und die Kommerz-Content-Syndikate kämpfen um die Vorherrschaft in diesem virtuellen Raum und stecken ihre Claims ab. In der Hoffnung auf Macht und Geld, wie einst im Westen.

    Die Zeit der WWW-Indianerkriege ist jedenfalls fast vorbei. Vielleicht wird es aber für euch immer Reservate geben. Eure Kultur ist ja jetzt schon legendär und wird überall auf Erden von Möchtegernes idolisiert und Jungs wie auch manchmal Mädels bewundern und kopieren eure Attitüden.

    Das WWW ist Tod, lang lebe das WWW!

    Die Illusion, das die Technik die Welt besser machen könnte oder sie gar umkrempeln würde, wer hat das eigentlich wirklich geglaubt ausser einiger Kinder und Leuten, mit extremem social-handicap?

    Ich fand und finde es stets lachhaft, wenn Leute sich der Illusion hingeben, das Jahrtausende scheitern des Menschen noch umkehrbar wäre, oder der Mensch ohne göttliche Intervention irgendwie in großer Masse wandlungswillig.

    Nun ja, nur mal so > Ich meine, man muss nicht immer gleich den Untergang sehen. Irgendwie haben Itler ein Potenz-Problem. Sie arbeiten mit unvollkommener manipulations- und fehleranfälliger Technik in einem manipulationswilligen, geldgierigen und Machtsüchtelnden Umfeld voller unvollkommener käuflicher und verräterischer Menschen. Sie erwarten trotzdem vollkommene Ergebnisse?

    No way. Aber irgendwie seid ihr süß in dieser Denke.
    Wie Studenten, die die Sozialistischen Ideen entdecken und merken, das die Welt ungerecht ist. Genauso ist der Technoide, der entedeckt, das alles besser sein könnte als es ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.