S/M des tages

„Facebook wusste von Anfang an, was los ist, und hat nichts dagegen unternommen“, sagte Wylie. Alles, was das Unternehmen interessiere, sei, den eigenen Datenschatz zu mehren. Auch die vermeintlich wohltätigen Initiativen des sozialen Netzwerks dienten diesem Ziel. „Sie bringen Internet-Infrastruktur in die ganze Welt, um dann die Daten verarbeiten zu können.“ Das sei eine moderne Form des Kolonialismus

Eine Antwort zu “S/M des tages

  1. „Facebook tut nichts gegen Desinformation“, sagte Christopher Wylie am Dienstag auf dem Web Summit in Lissabon. „Facebook und ähnliche Unternehmen machen einfach ihren Job nicht.“

    Das ist so ein bornierter Drecksmist. Wie kommen diese Leute dazu, zu fordern, das neuerlich ein Unternehmen den Menschen vorzuschreiben hat, was diese für richtig oder falsch halten? Sicher, diese Informationskraken basteln fleissig mit an den Echokammern – aber Echokammern sind nicht viel mehr als Stammtische können aber auch Diskussionsportale sein. Das hängt doch davon ab, was die dort schreibende Gruppe für Ihnhalte verzapft!

    Es kann dir doch wohl nicht entgehen, das hier ein typisches Meinungsdiktat wie aus dem ÖRF gemeint ist. Denn genau das soll Fratzenbuch leisten. Um Wahrheit geht es gar nicht, kann es nicht gehen weil viele Menschen viele unterschiedliche Sichtweisen haben.

    Hat jemand schon mal gehört, das die verlogene PR-Branche es mit der Wahrheit nicht so genau nähme? Klar, aber dagegen gibt es keine Gesetze. Mit den Lügen lebt die Gesellschaft seit es Propaganda / Reklame gibt.

    Es ist doch offensichtlich, das sich hier Liebhaber der Halbwahrheiten aufregen, das es Leute gibt, die mit anders lautenden Halbwahrheiten oder sogar dreisten Lügen, Geld verdienen bzw. Labertaschenblödsinn auf Stammtischniveau ab sofort strafbar sein soll.

    Das der Depp von modernem Kolonialismus blafaselt, zeigt ja seine politische Denk-Richtung. Damit will ich das nicht kritisieren, aber zeige, das er hier selbst Verbreiter seiner Anschauungen ist.

    Was will er denn anderes, als jeder andere Labertaschenhonk bei Fratzenbuch? Nur sein Sermon wird woanders gedruckt.

    Bah ne, sowas zitierst du? Nur weil der Feind deines Feindes deine PR verbreitet?

    Du hast hier auch deine persönliche Echokammer. Nach dem was da gefordert ist, wäre eine Bewertung deiner Standpunkte durch WordPress oder eine Zensurbehörde erwünscht und das bedeutet ausschließlich Löschung all dessen, was nicht Konformitätsansprüchen gerecht würde.

    Das ist dir klar oder?

    Und das Medienmanipulation > Meinungsmache / Meinungsmanipulation die Aufgabe der Medienindustrie ist, das ist uns beiden klar. Es ist der normale Ton. Es ist nur die Frage WER darf das und WER darf das nicht? Und die zweite: Wer kriegt dafür welches und wieviel Geld und wer nicht?

    Um mehr gehts doch gar nicht in dieser Diskussion. Dabei ist vielen einfach nur Recht das Fratzenscheißbuch zu verprügeln wie auch andere Datenkraken, um sich an dieselbe Stelle zu setzen, die die Datenkraken eben einfach nur besser drauf haben als sie selbst.

    Das ist keine Kritik an FB, das ist schon Meinungsmache in eigener Sache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.