DSGVO des tages

Dieses vom scheißfratzenbuch betriebene scheiß-wattsäpp scheißt einfach auf die regelungen der DSGVO. Legal, illegal, scheißegal.

Jetzt werden wir in den nächsten tagen immerhin mal sehen, ob diese scheiß-DSGVO dazu gemacht wurde, das privat genutzte internetz zu erwürgen, oder ob sie dazu gemacht wurde, datenschutz auch gegen die gutsherren des digitalen feudalismus durchzusetzen. Ich habe da so einen verdacht, was wir sehen werden: nix. Und damit kommt jede nutzerverachtende scheißunternehmung mit offen illegalem vorgehen einfach so durch. Aber wehe, der kleingärtnerverein von abmahnistan hat mal eine formulierung in seiner datenschutzerklärung verpatzt! 😦

Und die ganzen vollidjoten da draußen, die an ihren scheißwischofonen hängen wie ein dschunkie an der nadel, die lassen auch weiterhin alles mit sich machen.

Eine Antwort zu “DSGVO des tages

  1. Am PC hocken und dauernd rummotzen im infantilen kotsprech ist auch nicht besser als infantile Datenkraken-Opferwischer 😉

    Wer hat geglaubt, das die Big-Player durch Gesetze irgendwie an ihrem Werk gehindert würden?

    Das ist mehr ABM für Juristen und maximal ein freundliches Zunicken des Gesetzgebers gegenüber jenen, die meinen, das endlich mal etwas getan werden müsse.

    Wenn aber unsere Kanzlerin öffentlich verkündete das Datenschutz ein Geschäftshinderniss sei und Datenmißbrauch künftig Reichtum generieren wird, wer hatte da gedacht, das irgendetwas ernsthaft am Status Quo geändert würde?

    Vivy ist Realität, Datensammlung wider Willen vieler Konsumenten ist Realität. So krass, das selbst Schattenprofile von Noch-Nicht-Ausspähopfern angelegt werden.

    Gut, Frau Merkel kommt aus einer Kultur, in der Ausspähen und Vertrauensmißbrauch zum guten Ton eines anständigen Bürgers gehörte. Die hat da vielleicht andere Bezüge zum Thema „gläserner Bürger“.

    Es ist immer! eine Selbstschutz-Illusion, an die viele glauben wollen, wenn sie denken oder auch nur hoffen, das diese Gesellschaften sich noch zu etwas besserem formen ließen.

    DSGVO fasste eine Arzthelferin wunderbar zusammen als sie mir gegenüber auf meine Nachfragen schnippisch betonte: „Wir machen das hier wie immer, das ändert gar nichts!“

    😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.