Satire des tages

Der tresorraum der deutschen bank

(Ich hätte ja lieber Klaus Stuttmann direkt verlinkt, aber dessen stinkende, offen die organisierte kriminalität unterstützende webseit fordert von mir, dass ich ohne technischen grund die sicherheitseinstellungen meines webbrausers lockere und die ausführung von javascript zulasse. Und da werde ich nicht nur einen mittelfingerausreckenden teufel tun, da werde ich vor allem auch nicht jemanden anders hinlotsen. So doof, menschen mit abgesicherten webbrausern auszusperren, sind sonst eigentlich nur jornalisten…)

2 Antworten zu “Satire des tages

  1. Die Universaldilettanten sind nicht die einzigen, die mit Dollar-Zeichen in den Augen leben. Davor sind die meisten nicht gefeit, einzig die mangelnde Gelegenheit hindert sie daran.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.