Darauf hat die welt sowas von gewartet!

Endlich kann man im japanischen fernsehen 8k-fernsehen fernsehen.

2001: Odyssee im Weltraum gehört zu den ersten gezeigten 8k-Filmen […] Dafür hatte Warner Bros. den originalen Negativfilm neu gescannt

Krass geil ej! Analoge filmkörnung in bisher völlig unerreichter auflösung in der glotze! Kommt, leute, schmeißt eure 4k-glotzen (für die es immer noch keine fernsehprodukzjonen gibt) in den sondermüll und kauft euch 8k-glotzen!!!!1!!1! 😀

Eine Antwort zu “Darauf hat die welt sowas von gewartet!

  1. Das Wesen von Spielen – um den Grafikhype hier dem Auflösungshype anzugliedern.

    Eine minimalistische Grafik fördert kreative Vorstellungskraft. Eine grandiose Grafik zerstört sie und ist oft kein Spiel sondern eine Darstellung und reine Imitation von Realität. Das spielerische geht verloren und wird durch Akteure ersetzt, die in fertigen Welten, fertige Erlebnisparkours zelebrieren und zwischen Emotionen von Machtgier bis Panikattacken zu Entzückung getrieben werden sollen.
    Es wird vielmehr das Spiel „hollywoodesk“ anstelle Spieltriebe gefördert.

    Die zunehmende Grafik oder Darstellungsqualität macht die Nebenschauplätze zum Content. Dabei ist jedem klar, das mit einem einfachen Stoffkugel der Hund spielen kann und das Kind einen Ball daraus imaginiert, später ein Tuch genäht und Kleidung hergestellt werden kann.
    Das Spiel ist ein spannender und spassiger Weg die Wirklichkeit zu erkunden. Die Spielindustrie und die Unterhaltungsbranche als solche macht aber die verspielte Wirklichkeit zu einem Illusionsschauplatz, in welchem Reagenzien zu industrieller Contentcreation verstirbt. Präsentieren von atemberaubend schöner Grafiklandschaft im passenden CGI und Mindsetting des Filmstreifens. Der Konsument ist zunehmend leeres Gefäß das befüllt wird ohne eine Eigendynamik zu kennen, die dem Spieltrieb im Kern innewohnt und welche den Erkundungsdrang abbildet.
    Auch wenn man das nicht im absoluten Sinne mißverstehen darf, verliert der Dauerkonsument damit einen wichtigen Draht zu sich selbst und seiner persönlichen Entwicklung.

    PS: Minecraft geht es jetzt genauso an den Kragen. Mikrosoft investiert massiv um das inhaltsleere Kreativsystem zu meucheln und genau in diesem Sinne das Vorstellungsvermögen der Nutzer zu zerstören. Zunehmend wird der Vorstellungswert der viel zu groben Bauklötzchendesigns mit fertig designter „Wirklichkeitskopie“ ersetzt.

    Damit die Hauptzielgruppe auch öfters einschaltet wird Minecraft bunter. Wie im Kindergarten leuchtet schon jetzt an allen Ecken und Enden irgend ein Happy Hippo Äquivalent – Und das war nur der Anfang.

    Minecraft und die kreative Spielewelt stirbt mit ihrer Erschließung durch Kommerz und Kapital – Und kann nur weiterexistieren mit ihrer ständigen Erneuerung durch Kommerz und Kapital – das kann eh nicht gut gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.